Namib-Naukluft National Park

Der Namib-Naukluft-Nationalpark erstreckt sich über fast 50.000 Quadratkilometer durch den rot-orangenen Sand der Namib-Wüste über die Naukluft-Berge im Osten und ist Afrikas größtes Naturschutzgebiet und das viertgrößte der Welt. Trotz der unerbittlichen Bedingungen wird es von einer Vielzahl wüstenangepasster Tiere bewohnt, darunter Reptilien, Bock, Hyänen, Schakale, Insekten und eine Vielzahl von Vogelarten. Eine der Hauptattraktionen des Parks sind die alten Dünen von Sossusvlei, Heimat einiger der höchsten Dünen der Welt, die sich über 300 Meter vom Wüstenboden erheben. Diese herrliche Landschaft zeichnet sich durch sanfte Dünen, schroffe Mondlandschaften, Lagunen, Feuchtgebiete und Wattflächen aus. Besucher können sich auf eine Reihe von beeindruckenden Sehenswürdigkeiten freuen: die bildschöne Dune 45, 170 Meter hoch; die Welwitschia Plains, ein jenseitiges Mondgelände mit endemischen Pflanzen; und der Dead Vlei, ein Traum von Fotografen.