21 Tage Selbstfahrerreise – Madagaskars Süden

Erleben Sie Land und Leute im südlichen und zentralen Madagaskar auf eigene Faust

Tour-Code: SRMA1000

21 Tage
ab € 3.160,-
  • exkl. Flug

Diese Selbsfahrerreise durch das Zentrum und den Süden Madagaskars legt den Fokus auf das Hochland Madagskars. Sie werden im 4×4 Geländewagen unterwegs sein. Die Reise beginnt in der Hauptstadt Antananarivo und geht Richtung Süden bis zum Indischen Ozean. Sie begegnen ethnischen Volksgruppen und lernen ihre einzigartige Kultur kennen, besuchen verschiedene vulkanische Seen, sowie den Isalo-Nationalpark und haben die Möglichkeit Wanderungen im Andringitra Bergmassiv zu unternehmen. Genießen Sie das Freiheitsgefühl, die exotische Landschaft und die endemische Flora und Fauna (Baobab-Bäume, Lemuren) auf ihrer Route bis zum Indischen Ozean am südlichen Ende des Inselstaates. Dort bietet sich in Tolagnaro ein Kontrastprogramm: Sie verbringen 5 Tage in einer Unterkunft direkt am Meer, wo sie die Seele in der paradisischen Umgebung baumeln lassen können und direkten Zugang zu den weltberühmten Stränden von Fort Dauphin haben. Außerdem können Sie verschiedene Aktivitäten auf und in dem Wasser ausüben (Surfen und Tauchen). Danach Fahren Sie zurück zur Hauptstadt und verbringen ihren letzten Abend in Madagaskar bei einem gemütlichen Grillen, bevor ihre Traumreise endet.

Highlights der Reise

  • Antsirabe (Andraikiba- und Tritriva-See)
  • Seen um Fiarantsoa
  • Betsileo-Kultur in Ambalavao
  • Wandern im Andringitra Bergmassiv
  • Isalo-Nationalpark
  • Minen von Betroka
  • Tolagnaro am Indischen Ozean
  • gemütlicher Grillabend

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft in Antananarivo
PR_Madagaskar10.jpg

1. Tag: Willkommen im Ivato Flughafen - Transfer zum Hotel
Sie werden von einem deutschsprachigen Reiseleiter abgeholt und zum Hotel begleitet. Nach einem langen Flug können Sie sich im Hôtel Restaurant La Ribaudière Antananarivo erholen,
4-Sterne-Hotel.

Unterkunft

Tag 2 - 3: Von Antananarivo nach AntsirabeF
PR_Madagaskar21.jpg

2. Tag: Antananarivo - Antsirabe (168 Km, ca. 4 Stunden)
Nach dem Frühstück fahren wir nach Antsirabe. Die Fahrt dauert etwa 4 Stunden. Angekommen in Antsirabe, Sie können die Stadt Antsirabe entdecken und die Kultur der Ethnogruppe Vakinankaratra kennenlernen. Übernachtung im Plumeria-Hotel, 3-Sterne-Hotel.

ANTSIRABE
Antsirabe liegt 168 Km südlich von Antananarivo. Die Stadt und ihre Umgebung sind reich an Geschichte. Von der Qualität ihrer Böden und Gewässer mit hoher Konzentration an Mineralsalzen stammt der Name Antsirabe, das bedeutet, "da, wo es viel Salz gibt". Sie ist auch die „Stadt des Wassers“ genannt, wo Sie die Bäder mit ihren therapeutischen Tugenden genießen können. Es gibt drei Seen in Umgebung: Tritriva, Andranomafana und Andraikiba.

 

3. Tag: Besuch von kleinen Dörfern Andraikiba, Tritriva und Betafo (ca. 60 Km)
Heute werden wir eine Nebenstraße entlang fahren. Nach dem Frühstück fahren wir nach Andraikiba. Dort werden wir die Schönheit des Sees genießen. Dann geht die Reise weiter nach Tritriva. In Tritriva werden wir im Restaurant-Hotel zu Mittag essen. Nach dem Mittagessen geht die Reise weiter nach Betafo. In Betafo werden wir den Tatamarina-See entdecken. Am Abend kehren wir nach Antsirabe zurück. Übernachtung im Hotel Plumeria, 3-Sterne-Hotel.

ANDRAIKIBA
Der Andraikiba-See liegt etwa 7 km westlich von Antsirabe. Sein Name stammt vom Schrei einer jungen schwangeren Frau, die dort während eines Schwimmwettkampfes mit ihrer Rivalin ertrank, organisiert von ihrem eigenen Mann. Die Menschen in der Umgebung erzählen oft gerne andere Legenden, die so amüsant und auffallend sind wie die anderen. Dieser See ähnelt stark einem Kreis mit einem Umfang von 5 km, umgeben von einigen Baumpflanzen und den Überresten eines nautischen Komplexes aus der Kolonialzeit.

TRITRIVA
Der Tritriva-See ist ein vulkanischer See, der etwa 27 km von Antsirabe entfernt liegt und eine Form wie Madagaskar hat. Der Wasserspiegel des Sees sinkt während der Regenzeit und steigt an, wenn die Monsunregen aufgehört haben. Die Geschichte des Tritriva-Sees ist die Geschichte von Rabeniomby und Ravolahanta, zwei Liebenden, die wegen ihrer verbotenen Liebe im See Selbstmord begingen. Nach lokalen Legenden und Glaubensvorstellungen wurden nach dem Selbstmord der beiden verfluchten Liebenden ihre Seelen in den verschlungenen Stämmen eines Baumes dargestellt, der auf einem Felsen am Ufer des Sees wuchs. Sie würden bluten, wenn man sie abschneiden würde.

BETAFO
Betafo liegt 22 km westlich von Antsirabe. Es ist eine charmante Stadt, die mehr als einen Besucher verführen wird. Ein typisches Merina-Dorf, das auf Schmiedeeisen spezialisiert ist, aber auch eine landwirtschaftliche Berufung hat. Seine üppigen Reisfelder, seine Hochebenen mit Besteck aus verschiedenen Plantagen und die Lebensfreude der Bewohner haben den Charme dieses einzigartigen Reiseziels begründet.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 4: Von Antsirabe nach FianarantsoaF
PR_Madagaskar23.jpg

4. Tag: Antsirabe - Fianarantsoa (242 Km, ca. 6 Stunden)
Auf dem Weg nach Fianarantsoa werden Sie eine wunderschöne Landschaft mit grüner Natur und Bergen entdecken. Die Reise ist nach Fianarantsoa (Hauptstadt der Betsileo-Volksgruppe) und dauert etwa 6 Stunden. Nach einer langen Fahrt können Sie sich im Hotel entspannen. Übernachtung im Lac Hotel Sahambavy, 3-Sterne-Hotel.

FIANARANTSOA
Unter den 6 Provinzen Madagaskars ist Fianarantsoa eine davon. Sie liegt 413 km von der Hauptstadt Antananarivo entfernt und ist eine große klassische Stadt Madagaskars. Es gibt einige interessante Orte, die der Touristen besuchen kann, wie zum Beispiel den Aussichtspunkt Fianarantsoa, ein Blick von oben, von dem aus man die ganze Stadt Fianarantsoa auf einen Blick sehen kann. Dieser Ort ist vor allem bei den Touristen von Fianarantsoa bekannt. Es gibt auch schöne Seen zu besuchen: Anosy, Manovoriaka, Sahambavy.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 5: Tagestour nach Sahambavy und Ikalamavony F
PR_Madagaskar22.jpg

5. Tag: Entdeckung der Tee-Pflanzung in Sahambavy und Exkursion in Ikalamavony (insgesamt 133 Km)
Nach dem Mittagessen fahren wir nach Sahambavy um die Tee-Pflanzung zu entdecken. Es liegt 40 km entfernt von Fianarantsoa. Wir werden zu Mittag im Restaurant-Hotel essen. Nach dem Mittagessen werden wir nach Ikalamavony fahren. Ikalamavony liegt 93 km entfernt von Fianarantsoa. Unterwegs werden wir die Schönheit der Landschaft genießen. Angekommen in Ikalamavony werden Sie die Kultur der Einwohnen kennenlernen. Am Abend kehren wir nach Fianarantsoa zurück. Übernachtung im Lac Hotel Sahambavy, 3-Sterne-Hotel.

SAHAMBAVY
Etwa 27 km von Fianarantsoa entfernt (ca. 25 Autominuten) liegt Sahambavy, einer der schönsten Orte für den Touristen in Fianarantsoa. Die Geschichte der ersten Teeplantage Madagaskars beginnt 1969 mit der Ankunft des Französischen Instituts für Kaffee und Kakao. Sie begannen zunächst mit der wissenschaftlichen Erforschung der verschiedenen Teequalitäten, die in Madagaskar angebaut werden können. 1970 finanzierte der Europäische Entwicklungsfonds die Erweiterung der Plantage, die 1973 während der sozialistischen Zeit unter dem Namen SOTEMAD (Société Théicole de Madagascar) zu einem Staatsunternehmen wurde. 1996 kehrte die Teeplantage in den Privatsektor zurück: Mauritianische Investoren kauften 2/3 des Kapitals. Gegenwärtig lautet der Name der Plantage SIDEXAM Sahambavy. Die Teeplantage Sahambavy ist die einzige in Madagaskar, so dass es keine Konkurrenz gibt. In den kommenden Jahren arbeiten sie sowohl an der Entwicklung von grünem Tee, der für seine gesundheitlichen Vorteile bekannt ist und derzeit auf den westlichen Märkten gefragt ist, als auch an
einem Projekt für Bio-Tee.

IKALAMAVONY
Ikalamavony liegt 62 km entfernt von Fianarantsoa. Ikalamavony ist bekannt für seine Landwirtschaft, Bergbaugebiete und Kühe. Die Zebu-Höhe ist sehr wichtig für die Kultur dieser Stadt. Um Ikalamavony zu erreichen müssen wir auf einer Nebenstraße fahren. Die Einwohner von Ikalamavony sind sehr gesellig und wegen ihrer Fähigkeit, sich auszudrücken, sehr beliebt.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 6: Von Fianarantsoa nach AmbalavaoF
PR_Madagaskar24.jpg

6. Tag: Fianarantsoa – Ambalavao (60 Km, ca. 2 Stunden)
Nach dem Frühstück geht die Reise weiter nach Ambalavao. Ambalavao liegt 60 km entfernt von Fianarantsoa und die Fahrt dauert etwa 2 Stunden. In Ambalavao werden wir die Betsileo-Kultur kennenlernen. Übernachtung im Hotel La Varangue Betsileo, 4-Sterne-Hotel.

AMBALAVAO
Ambalavao ist eine Stadt im Süden von Madagaskar mit etwa 31.000 Einwohnern in der Region Haute Matsiatra. Der Ort liegt an der Nationalstraße RN 7 zwischen Fianarantsoa und Toliara. Die Stadt ist das Zentrum der Antaimoro-Papierherstellung und eine charmante Marktstadt. Ambalavao ist der Standort des größten Zebu-Marktes in Madagaskar, auf dem Zebus aus allen Regionen des Landes verkauft werden. Der Zebu Markt findet mittwochs und donnerstags auf einem Hügel etwa 1 km südlich entlang der RN 7 statt. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Zebu.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 7: Tagestour von Ambalavao zur Andringitra F
PR_Madagaskar25.jpg

7. Tag: Ambalavao - Andringitra (94 Km Hin- und Rückfahrt, ca. 4 Stunden)
Nach dem Frühstück geht es zum Nationalpark Andringitra. Dort steht der zweithöchste Berg in Madagaskar mit 2.658 Meter Höhe. Wir werden um 7.00 Uhr vom Hotel abfahren. Der Andringitra Nationalpark befindet sich in der Provinz von Fianarantsoa, 47 km südlich von Ambalavao, und umfasst insgesamt etwa 31.000 Hektar.

ANDRINGITRA
Wegen seiner unbeschreiblichen Schönheit des beeindruckenden Bergmassivs und des spektakulären Panoramas steht das Andringitra-Massiv seit 1927 unter Schutz. Schon damals wurde erkannt, dass nur wenige Gebiete auf der Erde eine ähnlich hohe Biodiversität aufweisen: mehr als 100 verschiedene Vogelarten, 13 Lemurenarten und etwa 40 weitere Säugetierarten finden hier ihre Heimat. Vor allem die lustig aussehenden Kattas bevölkern weite Teile des Andringitra-Nationalparks. Mehr als 50 Froscharten leben in dem Schutzgebiet und etwa 1000 Pflanzenarten aus Andringitra sind bis heute bekannt. Sein höchster Gipfel ist der Pic Boby. Mit 2.658 Meter Höhe ist er der zweithöchste Berg in Madagaskar. Erst seit das Gebiet 1999 im Rahmen des madagassischen Umwelt Aktionsplans zum Nationalpark erklärt wurde, hat es einen signifikanten Zustrom von Besuchern gegeben. Das Klima variiert von feuchten, tropischen Bedingungen in den östlichen Tiefland-Tropenwäldern bis zu extrem niedrigen Temperaturen in höheren Lagen, die bis auf -8 °C fallen können.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 8: Tages-Exkursion nach AmbalahambaF
PR_Madagaskar26.jpg

8. Tag: Exkursion in Ambalahamba (29 Km)
Nach dem Frühstück werden wir nach Ambalahamba für eine Exkursion fahren. Es liegt 29 km entfernt von Ambalavao. Unterwegs werden Sie die Schönheit der Landschaft genießen. Zu Mittag sind Lunchpakete verfügbar. Am Abend kehren wir zurück nach Ambalavao. Übernachtung im Hotel La Varangue Betsileo, 4-Sterne-Hotel.

AMBALAHAMBA
Ambalahamba liegt 29 km entfernt von Ambalavao und die Fahrt von Ambalavao bis Ambalahamba dauert etwa 1 Stunden. Ambalahamba ist für seine Tabakplantage bekannt. Auf dem Weg nach Ambalahamba liegt der große, in der Kolonialzeit gegründete Kanal, der alle Reisfelder von Ambalavao bewässert. Die Häuser in Ambalahamba sind madagassisch strukturiert.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 9 - 10: Von Ambalavao nach IsaloF
PR_Madagaskar27.jpg

9. Tag: Ambalavao – Isalo (186 Km, ca. 4 Stunden)
Nach dem Frühstück werden wir weiter nach Isalo fahren. Isalo liegt 186 km von Ambalavao und die Fahrt dauert etwa 4 Stunden. Auf dem Weg werden Sie vielen Abenteuern und Erfahrungen begegnen. Angekommen in Isalo können Sie die Stadt von Isalo sowie seine Kultur kennenlernen. Übernachtung im Isalo Ranch Hotel, 4-Sterne-Hotel.

IHOSY
Ihosy liegt in einer Hochebene auf Höhe von rund 730 Meter und ist der Hauptort der Region Ihorombe, in der ehemaligen Provinz Fianarantsoa und ist der Hauptstadt der Bara-Region. Ihosy ist vor allem für seine Umgebung bekannt, darunter der sehr berühmte Isalo-Nationalpark. Diese Stadt gilt als Treffpunkt für die madagassische Bevölkerung, die aus verschiedenen Regionen Madagaskars kommt. Erdnüsse und Mais sind in diesem Land sehr fruchtbar.

 

10. Tag: Exkursion im Isalo-Nationalpark
Nach dem Frühstück werden wir den Isalo-Nationalpark besuchen. Dort sind Chamäleons und Lemuren zu besichtigen. Übernachtung im Isalo Ranch Hotel, 4-Sterne-Hotel.

ISALO
Der Isalo-Nationalpark wurde bereits in den 1960er Jahren als solcher ausgewiesen und steht seither unter umfassendem Schutz. Unter dem Wasserfall befindet sich ein natürliches Schwimmbecken. Genau genommen handelt es sich bei dem Park um eine Tafel Bergkette, die sich über viele tausend Jahre aus dem Jurameer erhoben hat. Nun liegen vielfarbige Sedimentschichten im hellen Tageslicht und lassen ihr faszinierendes und geheimnisvolles Farbenspiel in der Sonne erstrahlen. Zahlreiche Tiere wie z.B. Lemuren fühlen sich hier zu Hause und werden Ihnen auf Ihren Touren sicher begegnen.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 11: Von Isalo nach BetrokaF
PR_Madagaskar28.jpg

11. Tag: Isalo – Betroka (124 Km, ca. 2,5 Stunden)
Nach dem Frühstück geht die Reise nach Betroka weiter. Die Reise dauert etwa 2,5 Stunden. Angekommen in Betroka können Sie die Stadt sowie seine Kultur kennenlernen. Danach können Sie sich im Hotel entspannen. Übernachtung im Ombilahy-Hotel, Standard-Hotel.

BETROKA
Betroka ist für seine Mine bekannt, die von einem privaten Unternehmen betrieben wird. Die Minen sind die einzige echte Touristenattraktion des Dorfes. Seine Landschaft ist sehr attraktiv wegen seiner Hügel und ausgedehnten Wiesen. In Betroka wächst die Pflanze, die den südlichen Teil von Madagaskar abgrenzt, der Kaktus. Der Kaktus Samen ist die Nahrungsgrundlage im Süden.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 12: Von Betroka nach AmbovombeF
PR_Madagaskar29.jpg

12. Tag: Betroka – Ambovombe (271 Km, ca. 7 Stunden)
Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach Ambovombe. Ambovombe liegt 271 km entfernt von Betroka. Die Fahrt dauert etwa 7 Stunden. Unterwegs werden Sie die Schönheit der Landschaft genießen. Lunchpakete sind zu Mittag verfügbar. Nach einer langen Fahrt können Sie sich im Hotel entspannen. Sie werden die Nacht im Hotel Lazan'androy, 4-Sterne-Hotel, verbringen.

AMBOVOMBE
Ambovombe oder auch Ambovombe-Androy ist eine Gemeinde an der Küste im Süden Madagaskars. Der Ort ist der Sitz der Region Androy und des gleichnamigen Distrikts Ambovombe. Ambovombe ist eine bescheidene Kleinstadt, deren Leben durch das Kommen und Gehen von Buschtaxis unterbrochen wird. Die Zebuzucht hat hier einen großen Platz in der Kultur vieler ethnischer Gruppen.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 13: Tages-Exkursion nach Berenty + LagerfeuerF
PR_Madagaskar30.jpg

13. Tag: Exkursion in Berenty (50 Km) und Lagerfeuer am Abend (mit Pfadfindern und Gitarre)
Nach dem Frühstück werden wir einen Ausflug in Berenty-Naturschutzgebiet machen. Berenty liegt 50 km entfernt von Ambovombe. Dort werden Sie Lemuren beobachten und die Schönheit der Natur genießen. Am Abend kehren wir ins Hotel zurück. Nach dem Abendessen werden wir im Innenhof des Hotels Lagerfeuer mit Pfadfindern machen und Gitarre spielen. Übernachtung im Hotel Lazan'androy, 4-Sterne-Hotel.

BERENTY-NATURSCHUTZGEBIET
Seit seiner Gründung im Jahr 1936 durch die Familie de Heaulme hat das Berenty-Naturschutzgebiet den Ehrgeiz, die Lemuren und ihre natürliche Umgebung zu schützen: den dichten, von Tamarindenbäumen dominierten Galeriewald und den dornigen Trockenwald. Seit seiner Öffnung für die Öffentlichkeit im Jahr 1981 genießt es internationales Ansehen. Viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben es besucht, wie zum Beispiel Prinz Philippe von Edinburgh oder der Sohn des Kaisers von Japan. Das private Reservat von Berenty ist ein Ort, an dem Lemuren wie Makis, Sifaka und verschiedene Eulemur-Arten wie Eulemur collaris und Eulemur rufifrons beobachtet werden können. Er besteht aus einem Galeriewald und ist auch ein Ort zur Beobachtung von Couas, einer endemischen Vogelart.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 14 - 18: Von Ambovombe nach TolagnaroF
PR_Madagaskar31.jpg

14. Tag: Ambovombe – Tolagnaro (108 Km, ca. 2,5 Stunden)
Nach dem Frühstück geht die Reise nach Tolagnaro weiter. Auf dem Weg dorthin können Sie die verschiedenen Kulturen kleiner Dörfer wie Amboasary-Sud und Ankaramena entdecken und interessante neue Kulturen kennenlernen. Wenn Sie in Tolagnaro ankommen, können Sie sich im Hotel entspannen und eine Woche lang die Kultur der Einheimischen erkunden und den wunderschönen Strand von Tolagnaro genießen. Übernachtung im Hotel Talinjoo, 4-Sterne-Hotel.

TOLAGNARO
Tolagnaro (früher Fort-Dauphin) ist eine Stadt im Südosten von Madagaskar. Sie ist der Hauptort der Region Anosy und ist 1122 km von der Hauptstadt Antananarivo entfernt. Hier begann zum Teil die allererste Kolonisierung der Insel Réunion. Fort Dauphin bietet einige der spektakulärsten Landschaften in Madagaskar. Es gibt viele historische Viertel aus der Kolonialzeit, wie z.B. Sainte Luce, ein Fischerdorf mit seinen von Palmen gesäumten Stränden, der Fort-Flacourt, die Überreste einer alten Bastion, das Anosy-Museum oder das portugiesische Fort.

15. Tag: Tauchen in Tolagnaro
Nach dem Frühstück gehen wir tauchen. Es dauert zwei Stunden. Für das Tauchen wird eine Tauchermaske zur Verfügung gestellt. Unter Wasser können Sie die herrlichen Korallen bewundern.  Genießen Sie das herrliche Schauspiel der Anemonen, Myriaden von bunten Fischen, Muscheln, Barsche, Muränen und Meeresschildkröten. Sie werden zu Mittag im Hotel essen. Nach dem Mittagessen können Sie sich im Hotel entspannen. Übernachtung im Hotel Talinjoo, 4-Sterne-Hotel.

16. Tag: Sport am Strand und Surfen
Diesen Tag werden wir am Strand verbringen. Nach dem Frühstück gehen wir an den Strand, um Sportarten wie Volleyball oder Sandfußball zu betreiben. Sie werden zu Mittag im Hotel essen. Nach dem Mittagessen gehen wir surfen. Übernachtung im Hotel Talinjoo, 4-Sterne-Hotel.

17. Tag: Bootsausflug am Meer
Nach dem Frühstück werden wir einen Bootsausflug am Meer machen. Sie können die Schönheit des Meeres genießen. Sie essen zu Mittag im Hotel. Nach dem Mittagessen können Sie sich am Strand entspannen. Übernachtung im Hotel Talinjoo, 4-Sterne-Hotel.

18. Tag: Tauchen in Tolagnaro
Nach dem Frühstück gehen wir wieder tauchen. Nach dem Mittagessen können Sie sich im Hotel entspannen. Übernachtung im Hotel Talinjoo, 4-Sterne-Hotel.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 19: Von Tolagnaro nach Betroka F
PR_Madagaskar32.jpg

19. Tag : Tolagnaro – Betroka (377 Km, ca. 11 Stunden)
Früher nach dem Frühstück nehmen wir den Geländenwagen nach Betroka. Die Fahrt dauert etwa 11 Stunden. Wir werden zu Mittag im Hotel essen. Nach dem Mittagessen geht die Reise weiter. Nach einer langen Fahrt können Sie sich im Ombilahy-Hotel, Standard-Hotel, entspannen.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 20: Von Betroka nach FianarantsoaF / A
PR_Madagaskar33.jpg

20. Tag : Betroka – Fianarantsoa (324 Km, ca. 8 Stunden), Grillen am Abend
Nach dem Früstück fahren wir weiter nach Fianarantsoa. Die Fahrt dauert etwa 8 Stunden. Nach einer lange Fahrt können Sie sich im Hotel entspannen. Am Abend werden wir grillen, sodass ihr letzter Abend in Madagaskar zu einem echten Highlight wird. Übernachtung im Lac Hotel Sahambavy, 3-Sterne-Hotel.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück / Abendessen
Tag 21: Von Fianarantsoa nach Antananarivo und AbreiseF
PR_Madagaskar34.jpg

21. Tag : Fianarantsoa – Antananarivo (413 Km, ca. 8 Stunden), Abreise
Heute werden wir früher frühstücken, denn wir werden nach Antananarivo weiterfahren und die Fahrt dauert etwa 8 Stunden. Wir werden zu Mittag in Antsirabe essen. Nach dem Mittagessen geht die Reise weiter. Sobald wir in Antananarivo ankommen, werden Sie zum Flughafen Ivato gefahren. Dort werden Sie den Flug zurück in die Heimat nehmen.

F - Frühstück, M - Mittagessen, L - Lunchbox, A - Abendessen, AI - Alles inklusive

Enthaltene Unterkünfte

Hotel la Ribaudière
Hotel la Ribaudière
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Das Hôtel La Ribaudière befindet sich im Herzen von Antananarivo direkt neben der Handelskammer. Das Hotel ist innerhalb von 10 Fußminuten vom Stadtzentrum aus zu ...

Unterkunft ansehen
Hotel Plumeria Antsirabe
Hotel Plumeria Antsirabe
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Das Hotel Plumeria liegt im Herzen von Antsirabe, 150 m vom Bahnhof entfernt und bietet Ihnen einen außergewöhnlichen Rahmen, der die madagassische Kultur der Zafimaniry, sowohl ...

Unterkunft ansehen
Lac Hotel Sahambavy Fianarantsoa
Lac Hotel Sahambavy Fianarantsoa
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Charmantes Hotel neben der einzigen Teeplantage Madagaskars. Auf halbem Weg zwischen dem Norden und dem Süden Madagaskars liegt das Lac Hôtel wunderschön am Ufer ...

Unterkunft ansehen
Betsileo Country Lodge
Betsileo Country Lodge
Ihr Aufenthalt:
3 Nächte

Die Betsileo Country Lodge liegt 8 km südlich von Ambalavao. Ambalavao ist eine malerische Stadt, die von Berggipfeln, Reisfeldern und Weinbergen umgeben ist. Die Einwohner von Ambalavao gehö...

Unterkunft ansehen
Hotel Isalo Ranch
Hotel Isalo Ranch
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Isalo Ranch, eine Natur-Lodge am Isalo Nationalpark. Die Hotelanlage liegt am Rand des Isalo Nationalparks, mit wunderbarer Aussicht auf das Gebirge. Ein idealer Ort um sich auf ihre Wanderung in ...

Unterkunft ansehen
Ombilahy Hotel
Ombilahy Hotel
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Das Hotel Ombilahy liegt in Betroka, nicht weit vom Stadtzentrum entfernt. Betroka ist eine Gemeinde in der Region Anosy im Süden von Madagaskar. Sie verbringen die Nacht in ...

Unterkunft ansehen
Hotel Lazan'Androy
Hotel Lazan'Androy
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Hôtel Lazan'Androy bietet Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in den einfach aber schön eingerichteten Zimmern. Außerdem ist im Erdgeschoss das Restaurant "Thaliako&...

Unterkunft ansehen
Talinjoo Hotel
Talinjoo Hotel
Ihr Aufenthalt:
5 Nächte

Zwischen Himmel und Meer: Das Hotel Talinjo ist umgeben von einr paradisischen Landschaft, die zwischen dem Meer und den Bergen liegt. Das Talinjoo Boutique Hotel bietet ein seltenes Angebot an ...

Unterkunft ansehen
Ombilahy Hotel
Ombilahy Hotel
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Das Hotel Ombilahy liegt in Betroka, nicht weit vom Stadtzentrum entfernt. Betroka ist eine Gemeinde in der Region Anosy im Süden von Madagaskar. Sie verbringen die Nacht in ...

Unterkunft ansehen
Lac Hotel Sahambavy Fianarantsoa
Lac Hotel Sahambavy Fianarantsoa
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Charmantes Hotel neben der einzigen Teeplantage Madagaskars. Auf halbem Weg zwischen dem Norden und dem Süden Madagaskars liegt das Lac Hôtel wunderschön am Ufer ...

Unterkunft ansehen

Termine und Preise

Reisezeitraum Doppelzimmerpreis Hinweis
Reisezeitraum
01.01 - 31.12.22
Doppelzimmerpreis
Hinweis
Reisepreis bei mehr Teilnehmern auf Anfrage
Reisezeitraum
01.01 - 31.12.22
Doppelzimmerpreis
3.160 €
Hinweis
Reisepreis p.P im DZ bei 4 Teilnehmern
Reisezeitraum
01.01 - 31.12.22
Doppelzimmerpreis
3.184 €
Hinweis
Reisepreis p.P im DZ bei 2 Teilnehmern
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Enthaltene Leistungen

  • Hotels während der Tour
  • Transport während der Tour
  • Internet im Auto während der Tour
  • Frühstück
  • Trinkwasser während der Tour
  • Essen während des Grillens
  • Willkommenspakete
  • 24/7 telefonische Unterstützung auf Deutsch in Ifanadiana Madagaskar während der Tour
  • 24-Stunden-Notdienst auf Deutsch für Familienmitglieder während der Tour
  • Karte von Madagaskar
  • Ausführliche Reiseinformationen auf Deutsch
  • Reisesischerungsschein

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visagebühren
  • int. Flugticket nach Antananarivo
  • Eintritt im Park
  • Trinkgelder und andere persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
  • Mittag- & Abendessen
  • Aktivitäten wie Surfen und Tauchen

Hinweise

  • Bei dieser Selbsfarerreise können Sie den Abfahrtstermin flexibel wählen. Wir übernehmen keine Haftung für Flugverzögerungen, schlechtes Wetter, organisatorische Schwierigkeiten, ungünstige Verhältnisse. Dadurch kann es evtl. zu Programmverschiebungen und/oder anderen Änderungen kommen

  • Die Unterkünfte können je nach Verfügbarkeit variieren 

  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits- und Visavorschriften

  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen

  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel

  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an
  • angegebener Reisepreis gilt für folgenden Mietwagen: Pick-up (Ford Ranger Safety mit 5 Sitzen, Jahrgang 2020 und 2021)
  • Preis für eine Reise im Station Wagon (Ford Everest XLS mit 7 Sitzen , Jahrgang 2021) auf Anfrage
  • die Kaution für den das Mietfahrzeug beträgt 540€
  • Eintrittsgebühren für die Nationalparks sind nicht im Preis inbegriffen und betragen zwischen 20 und 40€
  • die Vollpension ist nicht im Preis inbegriffen und kostet je nach Menü zwischen 25 und 50€
  • optional kann die Tour auch mit einem deutschsprachigem Reiseführer (nicht Fahrer) gebucht werden – Preisinformationen auf Anfrage

Highlights dieser Tour:

  • Tour mit 4×4 Geländewagen (Selbsahren ohne Chauffeur)
  • Surfen und Tauchen in Tolagnaro
  • Wanderung auf aussergewöhnlichen Andringitra-Berg
  • Beobachtung der herrlichen exotischen Landschaft während der Reise
  • Entdeckung von Lemuren, den berühmtesten Tieren der Insel
  • Entdeckung von Fauna und Flora wie Chamäleons und anderen Tier- und Pflanzenarten
  • Entdeckung der Kultur der ethnischen Gruppe der Betsileo
  • Grillen
  • Lagerfeuer-Abenteuer und Gitarre spielen
  • Unterstützung mit Trinkwasseraufbereitungsanlagen
  • Entdeckung der kleinen madagassischen Dörfer und des traditionellen Lebens in Madagaskar

Madagaskar Selbsfahrerreisen


Bei unseren Selbsfahrerreisen nach Madagaskar haben Sie die Wahl zwischen 2 Arten von Geländewagen:

1. Pick-up: FORD RANGER SAFETY+

  • Jahrgang 2020 und 2021
  • Allrad (4x4)
  • 5 Sitzer
  • mit Klimaanlage
  • manuelles Getriebe
  • Kraftstoff: Diesel
  • Autoradio (AM/FM) + AUX und USB port + Bluetooth


2. Station Wagon: FORD EVEREST XLS

  • Jahrgang 2021
  • 7 Sitzer
  • mit Klimaanlage
  • Allrad (4x4)
  • manuelles Getriebe (6-Gang)
  • Kraftstoff: Diesel
  • Autoradio (AM/FM/CD/MP3) + AUX und USB port + Bluetooth

Der angegebene Reisepreis gilt für den Ford Ranger Safety. Den Reisepreis für den Ford Everest XLS erhalten Sie auf Anfrage!

Im Falle einer Panne:

  • Die Wartung und Reparatur der Fahrzeuge wird während der vertraglich festgelegten Dauer von uns übernommen.
  • In jedem Fall und nach einer Ausfallzeit von 24 Stunden wird dem Mieter ein Ersatzfahrzeug desselben Typs zur Verfügung gestellt.

Versicherung des Mietwagens:

  • Eine Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 10% und einem Mindestbetrag von 225€ für Schäden, Feuer, Diebstahl, Glasbruch und Unterboden
  • Eine Kaution muss vor der Anmietung hinterlegt werden (siehe "Termine & Preisehinweise")
  • Der Mieter hat das Recht auf 3.500 km pro Monat
  • Unsere Fahrzeuge sind nicht mit Navigationsgeräten ausgestattet
  • Alle unsere Fahrzeuge haben Ersatzreifen (1 pro Fahrzeug)
Haben Sie Fragen zur Reise? Unsere Reiseberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

21 Tage Selbstfahrerreise – Madagaskars Süden