Uganda – die Perle Afrikas & RUANDA – das Land der tausend Hügel

Ruanda · Uganda

Jetzt anfragen »
Reisecode: UGAA25 ab € 2.680,-

Erleben Sie Uganda - die Perle Afrikas und Ruanda in einer Reise

Uganda - die Perle Afrikas - Jeder träumt davon, die wunderschöne Landschaft und die phantastische Tierwelt hier zu erleben. Erleben Sie auf dieser Kleingruppenreise zwei wunderschöne Länder - Uganda und Ruanda. Die Reise beginnt in Entebbe und führt zunächst in den Murchison Falls Nationalpark, wo Sie das Ziwa Nashornschutzgebiet besuchen und Nashörner beobachten können. Anschließend geht es zum Kibale Forest Nationalpark, wo Sie die Möglichkeit haben, auf Schimpansensuche zu gehen. Weiter führt die Reise zum Queen Elizabeth Nationalpark und dem Ishasha Sektor, wo die Baumlöwen leben. Danach folgt ein weiteres Highlight dieser Reise - der Bwindi Impenetrable Nationalpark. Hier sind die seltenen Berggorillas zu Hause. Entlang der bewaldeten Hänge, durch verschlungene Reben, vorbei an Büschen und Bambuspflanzen geht die Wanderung, bevor Sie schließlich die Gorillas zu Gesicht bekommen. Verpassen Sie nicht, diese sanften Giganten in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Anschließend geht es weiter in das benachbarte Ruanda. Ihr erstes Ziel dort ist der Volcanoes Nationalpark. Danach folgt noch Lake Kivu und Kigali, wo Ihre Reise enden wird. 

Highlights

  • Murchison Falls Nationalpark
  • Ziwa Nashornschutzgebiet
  • Kibale Forest Nationalpark
  • Queen Elizabeth Nationalpark
  • Ishasha Sektor
  • Lake Mutanda
  • Lake Kivu
  • Bwindi Impenetrable Nationalpark
  • Ruanda/ Volcanoes Nationalpark

Beratung

Harald Braun

Harald Braun
harald@african-dreamtravel.de
+49 2842 - 21994 - 70

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Karte

Karte ansehen

Ankunft in Entebbe

Herzlich Willkommen in Uganda! Der Fahrer Ihrer ersten Unterkunft holt Sie vom Flughafen in Entebbe ab. Hier haben Sie die Möglichkeit etwas Reisegeld umzutauschen, bevor Sie dann in Ihrer Unterkunft einchecken. Wenn es die Zeit zulässt unternehmen Sie noch eine Stadtrundfahrt durch Entebbe.

Unterkunft: Airport Guest House

Nicht weit vom Internationalen Flughafen entfernt liegt unser Airport Guesthouse. Nach etwa 15 Minuten Fahrt erreichen Sie Ihre ruhig gelegene Unterkunft, die Ausgangs- und Endpunkt jeder unserer Rundreisen durch Uganda ist. Nach Ihrer Anku...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Von Entebbe in den Murchison Falls Nationalpark

Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Murchison Falls Nationalpark auf. Unterwegs machen Sie Halt im Ziwa Nashornschutzgebiet. Beim Nashorn-Tracking haben Sie die Gelegenheit, diese wunderbaren Tiere zu beobachten. Bis vor ca. 35 Jahren gab es sowohl im Kidepo Valley, als auch im Murchison Falls Nationalpark, Breitmaul- sowie Spitzmaul-Nashörner. Durch ausgedehnte Wilderei während der Idi Amin-Ära verschwanden diese majestätischen Tiere aus der Wildbahn. Um Nashörner wieder in Uganda anzusiedeln, wurde 1998 der Rhino Fund Uganda gegründet. Er unterhält ein erfolgreiches Nashornaufzuchtprogramm sowie eine Initiative, um die ugandische Bevölkerung über die gefährdeten Tiere, Wilderei und Umweltschutz aufzuklären.

Unterkunft: Kabalega Wilderness Lodge

Die Kabalega Wilderness Lodge liegt im Murchison Falls Nationalpark. Dieser Park wurde 1952 gegründet und ist der größte Park des Landes. Landschaftlich umfasst der Park Savannen, die vom Nil in zwei Hälften untergliede...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Ein weiterer Tag im Murchison Falls Nationalpark

Morgenpirschfahrt, Nil-Bootsfahrt & Wanderung zum Ursprung des Wasserfalls

Die Savanne im Norden des Parks wird bevölkert von Löwen, Giraffen, Büffel, Elefanten und Uganda-Kobs. Im Süden findet sich hauptsächlich Trockenwald, in dem u.a. Schimpansen heimisch sind. Namensgebend für den Park ist der Murchison Wasserfall. Hier stürzt der Nil durch eine 7m breite Spalte des Ostafrikanischen Grabens imposant 43m in die Tiefe. An der Basis des Wasserfalls gibt es neben Flusspferden auch Nilkrokodile, die sich von Tieren ernähren, die Opfer des Wasserfalls wurden. Ihr heutiges Programm sieht eine Morgenpirschfahrt in wunderschöner Landschaft vor. Der Nil brachte Kokosnüsse aus anderen Teilen Afrikas hierher, somit ist der Park heute mit Palmen übersät. Diese Kulisse, zusammen mit der Vielzahl der hier heimischen, seltenen Rothschild-Giraffe, bietet einmalige Fotomotive. Nachmittags unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Nil mit anschließender Wanderung zum Wasserfallursprung.

Unterkunft: Kabalega Wilderness Lodge

Die Kabalega Wilderness Lodge liegt im Murchison Falls Nationalpark. Dieser Park wurde 1952 gegründet und ist der größte Park des Landes. Landschaftlich umfasst der Park Savannen, die vom Nil in zwei Hälften untergliede...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Murchison Falls Nationalpark zum Kibale Forest National Park

Ihre Reise führt Sie heute weiter zum Kibale Forest Nationalpark. Der beeindruckende Park ist der Traum eines jeden Primaten-Fans. 80% seiner Fläche sind mit immergrünen Feuchtwäldern sowie saftigen Laubwäldern bedeckt. Der Rest des Parks besteht aus Sümpfen und Grasland. Bedingt durch den hohen Waldanteil leben hier mehr als 1.200 Schimpansen von denen eine Gruppe von etwa 80 Tieren an die Anwesenheit von Besuchern gewöhnt ist. Dazu leben hier weitere Affenarten wie die schwarz-weißen und die roten Colobus Stummelaffen, sowie die Vollbartmeerkatze. Mit etwas Glück treffen Sie hier sogar auf die seltenen Waldelefanten.

Unterkunft: Kibale Forest Camp

Wo kann man den Nervenkitzel eines heulenden schwarz-weißen Colobs besser einfangen oder der Waldeule lauschen, die seinen Partner ruft, als von einem geräumigen, en-suite Zelt aus? Kibale Forest Camp bietet dieses einzigartige k...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Kibale Forest National Park

Heute haben Sie die Möglichkeit auf eine spannende Schimpansensuche zu gehen. Kibale hat weltweit die größte Anzahl an Primatenarten, einschließlich unserer sehr dynamischen Verwandten, den Schimpansen. Zum Mittagessen gibt es lokale Küche. Das „Tinka Haus“ lädt zu einer kulinarischen Reise mit traditionellen ugandischen Gerichten ein. Anschließend werden Sie eine Naturwanderung im Bigodi-Sumpf unternehmen. Diese führt durch Weideland und kleine Dörfer, vorbei an Teeplantagen in beeindruckender Landschaft. Die Chancen sind groß, verschiedenen Arten von Affen zu begegnen. Auch der blaue Turako, ein wunderschöner Vogel, hat hier eine Heimat gefunden.

Bigodi Sumpfwanderung & lokaler Mittagstisch im Tinka Haus Optional: Schimpansen Tracking

Unterkunft: Kibale Forest Camp

Wo kann man den Nervenkitzel eines heulenden schwarz-weißen Colobs besser einfangen oder der Waldeule lauschen, die seinen Partner ruft, als von einem geräumigen, en-suite Zelt aus? Kibale Forest Camp bietet dieses einzigartige k...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Kibale Forest Nationalpark zum Queen Elisabeth Nationalpark

Morgens unternehmen Sie einen Spaziergang um einen der Kraterseen in der Region um Fort Portal. Im Anschluss verabschieden Sie sich vom Wald und fahren Richtung Savanne, in den Queen Elizabeth Nationalpark. Dieser Park ist einer der artenreichsten in Afrika. Gazellen, Warzenschweine, Wasserböcke aber auch Löwen, Nilpferde, Elefanten und Büffel sind hier zu entdecken. Bevor Sie in Ihrer nächste Unterkunft einchecken, werden Sie auch noch eine spannende Sunset Safari unternehmen. Optional bietet sich Ihnen die Gelegenheit zu einer Mungo-Beobachtung. Auf der Mweya-Halbinsel gibt es eine Mungofamilie, die Forschungszwecken dient. Besucher können diese putzigen Tierchen, in Begleitung eines kundigen Rangers, beobachten.

Kraterseewanderung & Sunset Safari/ optionale Mungo-Beobachtung

Den zweiten Tag beginnen Sie mit einer weiteren Pirschfahrt durch den Nationalpark. Halten Sie die Augen offen und die Kamera bereit! Die Chance auf eine Gruppe Löwen, beim Ausruhen in der Sonne, nach einer ereignisreichen Nacht, zu treffen, ist sehr groß. Nach der Mittagspause steht eine Bootstour auf dem Kazinga Kanal auf dem Programm. Dieser Kanal fließt mitten durch den Park und verbindet die Seen Lake Edward und Lake George. Es gibt mehr Nilpferde zu sehen, als Sie sich vorstellen können. Außerdem begegnen Sie einer Vielzahl von Tieren, die zum Wasser kommen, um zu trinken. Auch badende Elefanten sind hier regelmäßige Gäste. Ganz sicher werden Sie auch jede Menge wunderschöne Vögel entdecken. Diese Bootstour wird zweifelsohne ein Highlight Ihrer Tour!

 

Unterkunft: Marafiki Safari Lodge

Marafiki Lodge liegt wunderschön mit Blick auf Lake George im Queen Elizabeth National Park im Westen Ugandas. Der Park erstreckt sich über den Äquator und ist eines der beliebtesten Reiseziele Ugandas; Es erstreckt sich vom ...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Weiterfahrt zum Ishasha Sektor im Queen Elisabeth Nationalpark

Ein weiterer Höhepunkt erwartet Sie heute: Ishasha, gelegen im südlichen Teil des Parks. Dieses Gebiet ist berühmt für seine baumkletternden Löwen, die einzigartig in Afrika sind. Die Löwen klettern hier auf die Bäume, um zu entspannen und der Sonne zur heißesten Zeit des Tages zu entgehen. Sie haben gute Chancen, die Löwen oben in den Wipfeln der afrikanischen Feigenbäume zu entdecken. Unterwegs können Sie ein Fischerdorf am Lake Edward besuchen.

Mögliche Aktivitäten: Pirschfahrt zu den baumkletternden Löwen & Besuch eines Fischerdorfs

Unterkunft: Enjojo Lodge

Enjojo Lodge grenzt an den Ishasha Sektor des Queen Elisabeth Park. Es liegt auf 40 Hektar inmitten von Akazienwald, üppiger Vegetation mit Palmen und verstreuten Wiesen. Auf dem Land werden regelmäßig Elefanten, Büffel...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Queen Elisabeth Nationalpark zum Bwindi Nationalpark - Lake Mutanda

Fortsetzung der Reise zu einer weiteren, atemberaubenden Attraktion – den Berggorillas im südlichen Teil des Bwindi Impenetrable Nationalparks. Die Straßen sind etwas holprig, aber die vielen Eindrücke bei der Fahrt durch die wundervolle Landschaft werden Sie sicher entschädigen. Sie passieren ausgedehnte Hügellandschaften und Tropischen Regenwald bevor dann endlich die beeindruckenden Virunga Vulkane vor Ihnen auftauchen. Ihre Unterkunft für die kommenden beiden Nächte liegt direkt am Lake Mutanda. Dieser See ist mit Inseln übersät und ist vielleicht einer der schönsten Seen Afrikas.

 

Am zweiten Tag brechen Sie früh morgens auf um Bwindis sanfte Giganten, die seltenen Berggorillas, in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Für die meisten Besucher ist dies das absolute Highlight ihrer Ugandareise! Die Gorillas die Sie heute sehen werden, gehören zu einer der Familien, welche die Anwesenheit von Menschen akzeptieren. Ihre Tour wird eine ganz besondere, spannende Reise - entlang der bewaldeten Hänge, durch verschlungene Reben, vorbei an Büschen und Bambuspflanzen, bevor Sie schließlich die Gorillas zu Gesicht bekommen.

Ihr Ranger wird Ihnen Spuren der Gorillas zeigen, wie zum Beispiel Kot, Nester und angeknabberte Bambussprossen. Sie lernen viel Wissenswertes über die ugandischen Riesen und wenn es mal rutschig wird, leiht Ihnen ein „porter“ gerne seine Hand. Es ist eine emotionale, ergreifende und sehr beeindruckende Erfahrung, einem Gorilla von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu stehen. Nachmittags haben Sie eine Auswahl an verschiedenen, optionalen Aktivitäten, z.B. einem sog.

„community walk“, dem Besuch eines Dorfes oder einer Bootsfahrt auf dem Mutanda See.

Unterkunft: Chameleon Hill Lodge

Die Chameleon Hill Lodge liegt am Ufer des Lake Mutanda zwischen dem Mgahinga Nationalpark, dem Bwindi Nationalpark und Kisoro. Der Lake Mutanda zählt zu den landschaftlich schönsten Seen in Afrika. Von der Lodge au...

Verpflegung: Frühstück / Lunch / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Lake Mutanda zum Volcanoes Nationalpark

Eine kurze Fahrt bringt Sie an die Grenze, zur Einreise nach Ruanda. Ihr Tagesziel ist heute der Volcanoes Nationalpark. Hier können Sie einen unberührten und uralten Regenwald hautnah erleben. Das ideale Zuhause für die hier lebenden Berggorillas. Der von Bambusgewächsen geprägte Nationalpark grenzt an den Virunga Nationalpark im Kongo und den Mgahinga Gorilla Nationalpark in Uganda.

Unterkunft: Le Bambou Gorilla Lodge

Die Le Bambou Gorilla Lodge liegt strategisch günstig in der Nähe des Volcanoes National Park, in dem die seltenen Arten der Berggorillas leben. Diese Unterkunft befindet sich 2 1/2 Stunden vom internationalen Flughafen Kigali und...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Volcanoes Nationalpark zum Lake Kivu

Optional: Dian Fossey Grabmal, Golden Monkey Tracking, Gorilla Tracking

Vormittags haben Sie die Qual der Wahl. Es stehen 3 optionale Aktivitäten zur Auswahl:

1. Dian Fossey Grabmal

Der Volcanoes Nationalpark ist weltweit berühmt geworden durch die amerikanische Primatologin Dian Fossey. Sie widmete ihr Leben der Erforschung und dem Schutz der Berggorillas. Der Film "Gorillas im Nebel" schildert das Engagement der Wissenschaftlerin. Dian wurde 1985 in ihrem Camp ermordet aufgefunden. Sie hatte sich mit ihrem teilweise aggressiven Bestreben die bedrohten Gorillas zu schützen, nicht nur Freunde gemacht. Der Mord an ihr wurde bis heute nicht aufgeklärt. Sie werden heute diesem Teil der Geschichte des Parks näher auf den Grund gehen und zu ihrem Grabmal und ihrem persönlichen Gorilla-Friedhof wandern.

2. Golden Monkey Tracking

In Begleitung eines Rangers werden Sie durch den Bambuswald am Fuße der majestätischen Virunga Vulkane wandern. Hier ist das Zuhause der wunderschönen Golden Monkeys. Goldmeerkatzen werden von der World Conservation Union als bedrohte Spezies aufgeführt und sind im Park endemisch. Der helle, orange-goldene Körper, die Backen und der Schwanz setzen sich von den schwarzen Gliedmaßen wunderschön kontrastreich ab und sind ein echter Fotoknüller!

3. Gorilla Tracking

Sie können sich erneut auf die atemberaubende Suche nach den sanften Giganten, den Berggorillas, machen. Die habituierten Gorillas im Volcanoes Nationalpark leben, genau wie ihre Verwandten in Uganda, in einzelnen Familien. Diese können von Besuchern 1h/ Tag beobachtet werden. Von den weltweit geschätzten 1.000 Tieren leben ca. 290 im Volcanoes Nationalpark. Gegen Mittag geht es dann eine kurze Strecke zum Lake Kivu.

 

Unterkunft: Paradise Kivu Resort

Das Kivu Paradis Resort liegt in Nyamyumba neben den National Breweries und verfügt über einen Garten und kostenloses WLAN. Mit einer Bar verfügt die Immobilie auch über ein Restaurant. Auf dem Grundstück befindet s...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Lake Kivu – Kigali und Abreise Ruanda

Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie nach Kigali gebracht. Falls es Ihr Flugplan erlaubt, gibt es hier die Möglichkeit, das Genozid Memorial Museum und das Hotel Des Mille Collines, Schauplatz des Holllywood Klassikers „Hotel Ruanda“, zu besuchen. Im Anschluss bringt Sie Ihre Reiseleitung zum Flughafen. Hier verabschieden wir uns von Ihnen und wünschen „urugendo rwiza“ - eine gute Reise.

 

Hinweis: Die im Reiseverlauf angegebenen Unterkünfte verstehen sich vorbehaltlich der Verfügbarkeit (außer bei Zugreisen).

  • Start
  • Ende
  • Preis
  • EZ-Zuschlag
  • Hinweis
  • Start 24.04.2021
  • Ende 09.03.2022
  • Preis € 0,-
  • EZ-Zuschlag auf Anfrage
  • Hinweis
    pro Person im DZ im 4x4 Land Cruiser – Englisch sprechender, ugandischer Reiseleiter Anfragen
  • Start 03.11.2021
  • Ende 16.11.2021
  • Preis € 0,-
  • EZ-Zuschlag auf Anfrage
  • Hinweis
    pro Person im DZ im 4x4 Land Cruiser – Englisch sprechender, ugandischer Reiseleiter Anfragen
  • Start 08.12.2021
  • Ende 21.12.2021
  • Preis € 0,-
  • EZ-Zuschlag auf Anfrage
  • Hinweis
    pro Person im DZ im 4x4 Land Cruiser – Deutsch sprechender, ugandischer Reiseleiter Anfragen
Termin und Preishinweise

 

  • Mind. 4, max. 12 Teilnehmer (2 & 3 Teilnehmer auf Anfrage)
  • Die Gorilla- und Schimpansenpermits sind nicht im Preis enthalten und müssen noch dazu gekauft werden. Kosten für die Gorilla- & Schimpansen permits sind nach Buchung sofort fällig.
  • Zuschlag Permit Gorilla Tracking Uganda 700 US$ pro Person (2020)
  • Zuschlag Permit Gorilla Tracking Ruanda 1.500 US$ pro Person (2020)
  • Zuschlag Permit Schimpansen Tracking 200 US$ pro Person  (2020)
Inklusivleistungen
  • Flughafentransfers
  • Transport im 4x4 Land Cruiser oder Minibus mit Hubdach
  • Benzinkosten, Eintrittsgelder für das Auto und den Fahrer
  • Deutsch- oder Englisch sprechender, ugandische(r) Fahrer/ Reiseleiter
  • Unterkünfte und Mahlzeiten wie angegeben
  • Trinkwasser im Fahrzeug
  • Eintritt in alle Nationalparks plus Aktivitäten laut Programm
  • Reisesicherungsschein
Exklusivleistungen
  • Flüge & Visagebühren
  • Reise- und Unfallversicherungen
  • Trinkgelder und private Ausgaben
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Gorilla und Schimpansen Permits
Hinweise

Wir bieten den Transport in einem 4x4 Land Cruiser oder Minibus mit Hubdach an. Alle Kosten für das Auto sind im Preis enthalten (Eintrittsgelder für Nationalparks, lokale Versicherungen, Fahrer/ Reiseleiter, Autowäschen, Benzin etc.).

  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits- und Visavorschriften.
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte und strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

 

Zur Einreise nach Uganda & Ruanda benötigen sowohl deutsche Staatsbürger als auch Österreicher und Schweizer einen Reisepass, der noch mindestens bis 6 Monate nach der Ausreise gültig ist.

Uganda:
Alle Staatsbürger sollten sich vor der Einreise online registrieren. Dies kann hier vorgenommen werden: https://www.visas.immigration.go.ug. Das Visum kann auch bei Einreise erworben werden. Die Kosten betragen (US$ 50,00 - Hinweis: meist ist kein Wechselgeld vorhanden, also sollten Sie die Summe am besten passend parat haben, um lange Wartezeiten zu vermeiden).

Ruanda:
Deutsche Staatsbürgern können das Visum für Ruanda seit Januar 2019 wieder direkt an der Grenze erhalten. Staatsbürger aus Österreich und der Schweiz müssen sich vor der Einreise online registrieren. Dies kann hier vorgenommen werden: https://www.migration.gov.rw/index.php?id=28. Für deutsche Staatsbürger kostet das Visum US$ 30,00. Für Österreicher und Schweizer fallen Kosten in Höhe von US$ 50,00 an.

Wichtige Informationen:
Wird sowohl Uganda als auch Ruanda bereist, lohnt es sich, gleich EIN Visum für Ostafrika zu beantragen, dies kostet US$ 100,00 und ist 90 Tage für Uganda, Ruanda und Kenia gültig. 

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten
Top Angebot
12 Tage Kleingruppenreise von Windhoek bis Victoria Falls mit maximal 7 Personen 2022
Karte anzeigen
Namibia

12 Tage Kleingruppenreise von Windhoek bis Victoria Falls mit maximal 7 Personen 2022

Tour-Code: KLGPG013   Gruppenreise

  • Kleingruppe mit max. 7 Personen
  • Garantierter Fensterplatz
  • Fahrt im Safarifahrzeug mit Hubdach für gute Sicht
  • Windhoek
  • Etosha Nationalpark
  • Zentraler Caprivi
  • Östlicher Caprivi
  • Chobe Nationalpark in Botswana
ab € 2.990,-
Details & Anfrage
Malawi

13 Tage Selbstfahrerreise durch den Süden Malawis

Tour-Code: SFM13LL   Selbstfahrerreise

  • Lower Shire Valley
  • Pirschfahrt
  • Mulanje Berg
  • Tierbeobachtungen
  • Liwonde Nationalpark
  • Cape Maclear
ab € 2.920,-
Details & Anfrage
Kenia

20 Tage Kenia Privatsafari mit Badeurlaub

Tour-Code: KEAAFW130   1 bis 7 Teilnehmer  

  • Masai Mara
  • Sheldrick Wildlive Trust
  • Lake Naivasha
  • Lake Elementaita
  • Acacia Plains
  • Amboseli Nationalpark
  • Tsavo Ost Nationalpark
  • Watamu Beach
ab € 4.400,-
Details & Anfrage
© Copyright 2008-2021 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH