Fort Sesfontein Lodge

Unterkunft in Fort Sesfontein Lodge

Unterkunft in Namibia

Die Lodge Fort Sesfontein – gelegen in einer wilden zivilisationsfernen Gegend – bietet gleichwohl den Komfort, den Gäste heute erwarten dürfen.Sie erleben Luxus mit historischem Hintergrund. Der Innenhof der Anlage ist mit Palmen bewachsen und besitzt einen großzügigen Pool. Lodge, Bar und Restaurant sind in die ehemalige Offiziersmesse integriert. Im Jahre 1896 errichtete die Regierung des damaligen Deutsch-Südwestafrika das Fort Sesfontein (sechs Quellen) als Kontrollpunkt gegen die Rinderpest, Wilderei auf Großwild und den Waffenschmuggel. 1914 wurde das Fort aufgegeben, und nur Ruinen und ein kleiner deutscher Soldatenfriedhof zeugen noch von der Anwesenheit der Schutztruppen in Sesfontein.
Heute, über 100 Jahre nach Gründung der Station Sesfontein, erfährt das Fort nach einer geschmackvollen Restaurierung eine neue Nutzung als komfortable Lodge für den Individualtourismus. Der Einsatz landestypischer Bauweisen wie Lehmbau, Natursteinböden und Holzunterdecken vermitteln eine besondere Atmosphäre von Ursprünglichkeit. Heutigen Komfortansprüchen wurde bei der Gestaltung der Badezimmer, der Warmwasseraufbereitung über Solarkollektoren, der Ausstattung des Himmelbettes mit Moskitonetz und dem Einbau eines Deckenventilators entsprochen. Zusätzlich sind alle Zimmer mit einer leistungsstarken Klimaanlage ausgestattet.
Das Fort bietet in komfortablen Zweibettzimmern und Suiten, alle mit Bad/WC, Unterkunft für bis zu 44 Personen. 25 Mitarbeiter aus der Region sind beschäftigt und bemüht, Ihren Aufenthalt zu Ihrer Zufriedenheit zu gestalten.
In angenehmer Atmosphäre mit heißen trockenen Tagen und kühlen Nächten verbringt man nach den Erlebnissen des Tages, den kulinarischen Genüssen des abends, unter dem Kreuz des Südens mit einem faszinierenden Sternenhimmel eine erholsame Nacht. Fort Sesfontein ist eine Oase in afrikanischer Wildnis.

Beratung

Für Sie da:

Bianca van der Merwe

Karte

Bilder zu Fort Sesfontein Lodge