African Dreamtravel hat 4,88 von 5 Sternen 280 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Swakopmund

Sehenswürdigkeit in Namibia

Übersicht

Swakopmund – eine Zeitreise in die koloniale Vergangenheit

Swakopmund am Atlantik stellt für namibische Verhältnisse mit seinen etwa 44.000 Einwohnern bereits so etwas wie eine Großstadt dar. Dennoch geht es an der Ozeanmündung des Flusses Swakop angenehm beschaulich zu. Die Hauptstadt der Region Erongo in West-Namibia gehört zu den Highlights einer Namibia Gruppenreise. Die koloniale Vergangenheit ist hier noch lebendiger als in anderen Städten des Landes zu spüren. Die Mischung aus afrikanischen und deutschen Einflüssen macht die Küstenstadt zu einem reizvollen Ziel einer jeden Namibia Reise.

Die Highlights in Swakopmund

Das Stadtbild ist geprägt von zahlreichen Gebäuden aus der Zeit des angehenden 20. Jahrhunderts. Ein Spaziergang durch die Straßen wird Ihnen das Gefühl vermitteln, eine Reise in die wilhelminische Vergangenheit zu unternehmen. Zu den Sehenswürdigkeiten in Swakopmund gehört das 1905 errichtete Woermannhaus. Das historische Bauwerk diente als Handelsposten und geht auf den Hamburger Kaufmann und Reeder Adolph Woermann zurück. Heute sind hier ein Tourismusbüro sowie die Bücherei der Stadt untergebracht. Weitere lebendige Zeugnisse dieser Epoche bilden das alte Amtsgericht, das Hohenzollernhaus, die Pionierkaserne und das Lazarett, die lutherische Pfarrkirche, das alte Gefängnis oder das Marinedenkmal in der Nähe des Strandes.

Als ein beliebter Treffpunkt, besonders zum Sonnenuntergang, gilt die 300 Meter lange Jetty. Einst stellte die Hafenstadt zur Kolonialzeit das Eingangstor zu Deutsch-Südwestafrika dar. Hier kamen Frachtschiffe mit Gütern aus Europa an, die weiter ins Landesinnere transportiert wurden. Den ursprünglichen Holz-Steg ersetzte man später durch eine langlebigere Stahlkonstruktion. Erst 2005 wurde die Jetty komplett renoviert.

Im Swakopmund Museum erfahren Sie allerhand Interessantes zu frühgeschichtlicher Besiedlung, der deutschen Kolonialzeit, über die Bevölkerung des heutigen Namibias und die Naturschätze des Landes. In der Nachbarschaft des Museums steht der Leuchtturm von Swakopmund, Wahrzeichen der Stadt. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts besteht eine Eisenbahnverbindung mit der Hauptstadt Windhoek. Auch der sehenswerte Alte Bahnhof wurde 2002 aufwändig restauriert und beherbergt seitdem ein Luxushotel mit Spielkasino.

Von Swakopmund aus bieten sich eine ganze Reihe von Aktivitäten in der Umgebung an: beeindruckende Rundflüge über die Namib, entspanntes Reiten am Strand, Ausflüge in die Wüste, aussichtsreiche Ballonfahrten, adrenalingeladenes Fallschirmspringen, spaßiges Sandboarding in den Dünen oder rasante Quad-Touren. Außerdem eignet sich der Ort, um sich auf einer Namibia Mietwagenreise (z.B. in der Sam-Nujoma-Allee) mit Einkäufen einzudecken und nach Souvenirs wie afrikanischem Silberschmuck Ausschau zu halten.

Lohnenswert ist ein Besuch der Mineraliensammlung in der Kristallgalerie, des Living-Desert-Schlangenparks oder des Nationalen Maritimen Aquariums von Namibia. Am Hafen laden einige gute Restaurants zum genussvollen Dinner ein. Auf Fischliebhaber warten eine große Auswahl fangfrischer Meeresschätze sowie erlesene Weine. Auch rustikale deutsche Küche findet sich auf zahlreichen Speisekarten wieder. Wie wäre es mit einem Stück Schwarzwälder Kirschtorte zum gemütlichen Nachmittags-Kaffee?

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag über die besten Sehenswürdigkeiten in Swakopmund 

Impressionen

Reisen mit dem Reiseziel Namibia

Ihre Reisespezialisten für Namibia

Haben Sie Fragen zu unseren Reisen? Unsere Reiseberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ihre Afrika Traumreise

×