19 Tage Mietwagenreise „Unbekanntes Südafrika“

Reisen Sie durch das unbekannte Südafrika

Tour-Code: SFSA025

19 Tage
ab € 2.099,-
  • exkl. Flug

Sie erleben bei dieser Fahrt in das unbekannte Südafrika die beeindruckenden Naturschönheiten des Landes. Die Mietwagenreise führt Sie von Durban, am indischen Ozean, durch die Gebirgszüge der Drakensberge nach Bloemfontein, der Hauptstadt des Free States und über die Diamantenmetrople Kimberley bis zum Kgalagadi Transfrontier Park. Weiter sehen Sie die imposanten Augrabies Falls, das Namaqualand, die Cederberge und die Wild Coast. Abschließend genießen Sie noch ein paar Tage in Kapstadt. Hier haben Sie genug Zeit, die Sehenswürdigkeiten der Gegend, wie den Tafelberg, Stellenbosch mit seinen Weingütern sowie zahlreiche weitere Highlights, zu besuchen. 

Dieser Reiseverlauf kann problemlos an Ihre Wünsche im Bezug auf Dauer, Budget oder Reisezeit angepasst werden.Teilen Sie unseren Reiseberatern Ihre Wünsche mit. Sie erreichen unserer Reisespezialisten telefonisch unter 02842-2199470 oder per Mail unter info@african-dreamtravel.de.

Highlights der Reise

  • Inkl. Top Mietwagen
  • Route kann an Ihre Wünsche angepasst werden
  • Drakensberge und Bloemfontein
  • Kimberley und Kgalagadi National Park
  • Augrabies Falls
  • Namaqualand
  • Wild Coast
  • Kapstadt

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft in Durban und Weiterfahrt nach Umdloti
Fairlight Beach House

Ankunft am Flughafen in Durban. Nachdem Sie Ihren Mietwagen in Empfang genommen haben, fahren Sie weiter nach Umdloti.

Unterkunft

Tag 2 - 3: Von Umdloti in die südlichen Drakensberge F
Drakensberge

Ihr Weg führt sie weiter nach Underberg. 

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 4 - 5: Von den südlichen Drakensbergen nach BergvilleF / M / A
Drakensbergen

Nach dem Frühstück führt Ihr Weg über Bergville und Winterton in die zentralen Drakensberge. Sie fahren in die Nähe des Giant’s Castle Nationalparks. Von hier aus können Sie auf verschiedenen Wanderwegen innerhalb des Giant’s Castle Nationalparks oder in den umliegenden Gebieten wandern. Vom Parkplatz des Giant’s Castle Nationalparks aus erreichen Sie, bei einer kurzen Wanderung, Spuren eines Stammes, der einst hier ansässigen Buschmänner. Sie können die beeindruckenden Felsmalereien der San und ein kleines Museum besichtigen. Die Wege führen auf verschiedenen Strecken entlang eines malerischen Flusslaufes. Sie übernachten außerhalb des Parks.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Tag 6: Von Bergville nach KimberleyF
kimberley

Bevor Sie die Diamantenstadt Kimberley erreichen, passieren Sie Kamfers Dam, die Heimat von bis zu 60.000 rosafarbenen Zwergflamingos. Das Gebiet gehört zu einem der vier Brutgebiete in Afrika - ein besonders seltenes Naturschauspiel. In Kimberley besuchen Sie „The Big Hole“ – den größten, von Menschenhand gegrabenen, Tagebau. Aus dem Tagebaurestloch der ehemaligen Kimberley Diamanten-Mine wurden bis in das 20. Jahrhundert fast 3 Tonnen Diamanten gefördert. Von der Aussichtsplattform können Sie sich einen Blick über das 500m breite Loch verschaffen. Im Diamantenmuseum erfahren Sie mehr über den Abbau der Diamanten und über die Zeit, in der die Mine noch in Betrieb war. Einige Funde von Rohdiamanten werden hier ausgestellt.
 

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 7: Von Kimberley nach UpingtonF
upington

Ihr nächstes Ziel ist das verschlafene Provinzstädtchen Upington. Die Stadt befindet sich inmitten eines fruchtbaren Plantagengebietes. Ursprünglich Olijvenhoutsdrift genannt, liegt die historische Stadt Upington in der nördlichen Kapprovinz Südafrikas. Das Orange River Valley verläuft durch die raue und geheimnisvolle Kalahari-Landschaft, die Upington umgibt, und es wird offensichtlich, warum dieses Gebiet als grüne Kalahari bekannt ist, mit fruchtbaren Tälern, die im Gegensatz zur Halbwüste stehen. Upington bietet üppig gepflegte Gärten, stattliche Bäume, die breite Boulevards säumen, und bunte Blumen, die ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit vermitteln. Das geschäftige Geschäftszentrum der Stadt sorgt für eine lebendigere Unterhaltung der Besucher. Upington dient als Tor zu den beeindruckenden Augrabies Falls und zur ausgedehnten Wildnis des Kgalagadi Transfrontier Park. Die Besucher können sich im Kalahari Orange Museum über die lokale Geschichte informieren, eine Weinprobe in den lokalen Orange River Weinkellern genießen oder eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang den Orange River hinunter an einer schwimmenden Bar unternehmen.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 8 - 9: Von Upington in den Kgalagadi Transfrontier Nationalpark
Kgalagadi Transfrontier Nationalpark

Sie fahren weiter zu Ihrer nächsten Unterkunft. An der äußersten nördlichen Grenze Südafrikas finden Sie einen weiteren National Park, der sich bis nach Botswana erstreckt. Der sogenannte Kgalagadi Park wurde bereits 1931 zum Nationalpark erklärt. Der Park liegt fernab der Touristenrouten und ist teilweise nur über relativ staubige Pisten zu erreichen. 1999 wurde der Park mit dem angrenzenden Gemsbok National Park in Botswana zusammengelegt und Kgalagadi Transfrontier Park genannt. Lassen Sie sich von der beeindruckenden Landschaft der Kalahari, mit ihren orangeroten Dünenketten und der speziell an diese Trockensavanne angepassten Tierwelt, verzaubern. Da die Grenze zwischen Südafrika und Botswana nur durch einige weiß gekennzeichnete Steine markiert wird, kann das Wild durch beide Teile des Parks ziehen. Das Twee Revieren Restcamp befindet sich am südlichen Eingang zum National Park. Es ist am Ufer des trockenen Nossob Flussbettes gelegen und ist das größte staatliche Restcamp des Parks. Lassen Sie Ihren Pass abstempeln, damit die Überfahrt nach Namibia problemlos funktioniert. Ein Wildbeobachtungssitz mit Blick auf ein Wasserloch, das abends beleuchtet wird, lädt zum verweilen ein. Mit ein wenig Glück sehen Sie Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 10 - 11: Vom Kgalagadi Transfrontier Nationalpark zu den Augrabies FallsF
Augrabies Falls in Südafrika

Ihre heutige Reiseetappe führt Sie zu den spektakulären Augrabies Falls. Der National Park liegt im äußersten Norden Südafrikas. Er umfasst ein 55.383 Hektar großes Gebiet entlang des Orange River. Dort, wo der Orange River 56m in die Tiefe stürzt und in einer 18 km langen grandiosen Schlucht weiterfließt, spricht man von den Augrabies Falls. Wenn der Fluss viel Wasser führt, ist der Wasserfall besonders imposant. Ein Besuch im Augrabies National Park lohnt nicht nur wegen der Wasserfälle, auch wenn diese die Hauptattraktion sind, sondern auch wegen der interessante Flora und vor allem der kleinen Klippenspringer.

Im April / Mai, wenn der Oranje viel Wasser führt, ist der Wasserfall besonders imposant, da in dieser Zeit der Fluss auf einer Breite von über 200 Metern fast 60 Meter in die tiefe Granitschlucht fällt. 

Vor etwa 500 Millionen Jahren erhoben sich die Landmassen des südlichen Afrikas und damit begann der von Südosten heran kommende Oranje mit der Arbeit an einer bis zu 200 Meter tiefen und fast 20 Kilometer langen Schlucht. Die Schlucht aus rötlich Granit ist an mehreren Stellen imposant und am Hauptfall überwindet der Fluss 56 Meter, der unmittelbar daneben liegende Veil Fall erreicht sogar 75 Meter.

Der Name, Augrabie, bedeutet Ort des großen Lärms. In der Umgebung der Wasserfälle fallen aber, wie im gesamten Nord Kap, nur wenige Niederschläge und so haben sich hier nur einige Köcherbäume, einige Akazien, Sukkulenten, einige Kleinsäugetiere und Klippenspringer und -schliefer angesiedelt.  Seit einigen Jahren versucht man auch mittlerweile erfolgreich Spitzmaulnashörner, Elantilopen, Springböcke, Kudus und Leoparden anzusiedeln. Diese Tiere kann man aber am besten in der Trockenzeit beobachten.

Im Sommer steigen hier die Temperaturen teilweise auf 40 °C und so hat sich die Natur darauf eingestellt. In dieser Zeit werden Sie nur am Abend einige der Tiere beobachten können. 

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 12 - 13: Von den Augrabies Falls ins NamaqualandF / M / A
Namaqualand

Das Namaqualand gehört zum Nothern Cape in Südafrika und liegt im äußersten Nordwesten der Provinz an der südlichen Grenze zu Namibia. Die Region zählt zur Halbwüste, da ein äußert trockenes Klima herrscht und der Niederschlag im Jahr sehr gering ist. Das Namaqualand ist geprägt durch ein hügelige Landschaft, viele wasserschpeichernde Pflanzen (Sukkulenten) und ist außerdem ein sehr ruhiges und abgelegenes Gebiet. Lediglich in Springbock, dem kleinen Hauptort der Region herrscht Zivilisation. Landwirtschaft ist in der trockenen Region nicht möglich, lediglich einige Farmen mit Schafen oder Ziegen existieren. Ein jährlich stattfindendes Spektakel ist die Wüstenblüte im Namaqualand. Jedes Jahr im Winter, wenn die Bedingungen stimmen und im Juli und August Regen fällt führen dazu, dass der Wüstenboden zu blühen anfängt. Tausende Blüten beginnen in Gelb, Violett und Rottönen innerhalb weniger Tage strahlend zu blühen. Im nicht weit entfernten Namaqua National Park findet man trotz des stark ariden Klimas unzählige Pflanzen- und Tierarten. Auch hier blüht zwischen August und September ein Blütenmeer in traumhaften Farben. Für Besucher stehen zahlreiche Wanderwege im Park zur Verfügung. Die Region wird hauptsächlich in den Monaten der Wüstenblüte besucht, ist aber auch ganzjährig einen Besuch wert. Besonders auf dem Weg nach Namibia ein passender Zwischenstop oder als Station auf Südafrika Rundreisen in dieser Region.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Tag 14 - 15: Von der Westküste zu den CederbergenF
Cederberge Aktivitäten

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter zu den Cederbergen. Ihre Unterkunft liegt in einem von Bergen umgebenen Tal, unmittelbar an der Hauptroute durch die Cederberge. Die atemberaubende Landschaft lädt zum Verweilen ein. Besuchen Sie den naheliegenden Fluss oder beobachten Sie die zahlreichen Vögel. Mit etwas Glück sehen Sie Antilopen, wie den Ribbock, den Klippenspringer und den Graubock an den Hügeln. Auch Bergleopard, Rotkatze oder der schwarze Adler könnten ins Blickfeld geraten. Besuchen Sie Clanwilliam, eine der ältesten Städe Südafrikas. Clanwilliam ist das Zentrum für den Anbau von Rooibos Tee, der ausschließlich in den sandigen Tälern der Cederberge wächst. Auf Teefarmen können Sie sehen, wie Tee angebaut und geerntet wird. Für Wanderfreunde ist der im ca. 35 km von Clanwilliam entfernten Wupperthal gelegene Sevilla Rock Art Trail interessant. Dieser führt Sie in einer 2–3--stündigen Wanderung über 4 km zu 9 verschiedenen Fundstätten von Felsmalereien. Die anfallende Gebühr kann beim Besitzer der Farm, auf der sich der Trail befindet, erworben werden.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 16 - 18: Von den Cedernbergen nach KapstadtF
Kapstadt Tafelberg

Heute fahren Sie zum letzten Ziel Ihrer Reise. Es erwarten Sie in Kapstadt neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie Museen, dem Tafelberg und der Waterfront, pure Lebensfreude, mediterranes Flair in den Küstenvororten wie Camps Bay und faszinierende Landschaften auf der Kaphalbinsel. Die Nähe zur Weinregion bei Stellenbosch , bekannt für beste Weine und kulinarische Genüsse sowie die nah gelegene Gartenroute mit ihren vielen Highlights machen die Stadt zum idealen Endpunkt ihrer Südafrika Reise. Erleben Sie zahlreiche weitere Highlights wie eine Wanderung, vor allem zum Sonnenaufgang am frühen Morgen, auf den Lion’s Head. Besuchen Sie die ehemalige Gefängnisinsel Robben Island oder das „District Six“ Museum. Hier erhält man Einblicke in die Geschichte des Landes sowohl als auch in das Lebens des südafrikanischen Nationalheldens Nelson Mandelas.

Unterkunft

Verpflegung:
Frühstück
Tag 19: Ende der Reise in KapstadtF

Ihre Traumreise durch Südafrika ist leider zu Ende. Sie fahren zum Flughafen und geben Ihren Mietwagen ab. Wenn Sie möchten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Badeverlängerung auf Mauritius.

F - Frühstück, M - Mittagessen, L - Lunchbox, A - Abendessen, AI - Alles inklusive

Enthaltene Unterkünfte

Fairlight Beach House
Fairlight Beach House
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht
Ihre Zimmerkategorie:
Luxury: Candace Room

Das Fairlight Beach House ist stolz darauf, die ultimative Strandresidenz im exklusiven Dorf Umdloti in KwaZulu-Natal zu sein. Das ursprüngliche Heim, in den frühen 1900er Jahren ...

Unterkunft ansehen
Premier Resort Sani Pass
1413/sani-pass-m-snow.jpg
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Das Premier Resort Sani Pass liegt am Fuße des Passes und am Ufer des Flusses Mkhomazana mit seinem frischen Wasser direkt aus den Drakensberg Bergen. Das Resort liegt ...

Unterkunft ansehen
Antbear Lodge
Antbear Lodge
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Die Antbear Lodge liegt am Fuße der Drakensberge in der Provinz KwaZulu Natal nordwestlich von Mooi River und südlich des Moor Park Nature Reserve. Vom Anwesen ...

Unterkunft ansehen
Kimberley Anne Hotel
Kimberley Anne Hotel
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Ein kleines Luxushotel in Kimberley , das Kimberley Anne-Erlebnis beginnt mit den16 luxuriösen Zimmern, in denen Sie in frischen Bettwäsche die beste Nachtruhe finden. Der Luxus zieht ...

Unterkunft ansehen
African Vineyard Guesthouse
African Vineyard Guesthouse
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Erleben Sie entspannte Tage im African Vineyard Guest House & Wellness Spa auf dem Kanoneiland. African Vineyard ist das perfekte Juwel, um die Grüne Kalahari am Nordkap zu ...

Unterkunft ansehen
Twee Rivieren Rest Camp
1692/Kgalagadi_-_Camp_-_Twee_Rivieren_-_Camping_Area_-_1D329421.jpg
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

In einer Umgebung wie dem Kgalagadi Grenz-Nationalpark's, wo auffällige rote Sanddünen durch spärliche, robuste Vegetation und widerstandsfähige Wüstentiere ausgeglichen ...

Unterkunft ansehen
Dundi Lodge Augrabies
Pool deck and dining area.
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Ihre Zimmerkategorie:
Deluxe Room

In unmittelbarer Nähe der berühmten Augrabies Falls und im Herzen von Südafrikas größter Exportregion für Tafeltrauben ist die Dundi ...

Unterkunft ansehen
Naries Namakwa Retreat Guesthouse
The Manor House at Naries
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Ihre Zimmerkategorie:
Manor House DBB (5 Rooms)

The Naries Namakwa Retreat (auf einem 6000 ha großen Stück Halbwüste Namaqualand gelegen) ist ein charmantes und romantisches Gästehaus 27 km außerhalb ...

Unterkunft ansehen
Mount Cederberg Cottages
Mount Cederberg Cottages
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Mount Ceder ist das perfekte Wochenendziel von Kapstadt aus und bietet Besuchern eine Vielzahl von entspannenden Unterkunftsmöglichkeiten und aufregenden Aktivitäten in den Cederbergen. Eingebettet in ein ...

Unterkunft ansehen
Finchley Guesthouse
Finchley Guesthouse
Ihr Aufenthalt:
3 Nächte

Das Finchley Guesthouse bietet Ihnen eine luxuriöse Unterkunft im trendigen Camps Bay, an der beliebten Atlantikküste in Kapstadt und unmittelbarer Nähe zu  den ...

Unterkunft ansehen

Termine und Preise

Reisezeitraum Doppelzimmerpreis Hinweis
Reisezeitraum
01.08 - 31.08.22
Doppelzimmerpreis
2.099 €
Hinweis
pro Person im Doppelzimmer
Reisezeitraum
01.09 - 30.09.22
Doppelzimmerpreis
2.180 €
Hinweis
pro Person im Doppelzimmer
Reisezeitraum
01.10 - 15.12.22
Doppelzimmerpreis
2.400 €
Hinweis
pro Person im Doppelzimmer
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Enthaltene Leistungen

  • Mietwagen Toyota Fortuner (PRAD Gruppe N ) o.Ä ab Durban bis Kapstadt
  • One Way Kosten Mietwagen
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Reiseführer Südafrika
  • Meet & Greet am Airport
  • Deutschsprachige Vertretung in Südafrika
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Getränke
  • Eintrittsgebühren Nationalparks
  • Verbrauchskosten Fahrzeug
  • Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort
  • Reise/ Krankenversicherungen
  • Trinkgelder
  • Visum Kosten

Hinweise

  • Aufpreis Ford Ranger 4x4 auf den Reisepreis 650,- € 
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte uns strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

Die angebenen Preise verstehen sich pro Person im Doppelzimmer  in einem Fahrzeug

Diese Tour kann problemlos an Ihre Bedürfnisse in Routenführung und Dauer angepasst werden. Sollte diese Reise nicht Ihren Vorstellungen entsprechen das schauen Sie nach unseren weiteren Namibia Mietwagenreisen.

SA Mietwagen Toyota Toyota Fortuner 4x2 (PRAD Gruppe N ) bei unseren Südafrika Mietwagenreisen


Bei unseren Selbstfahrerreisen in Südafrika haben wir mehrere Mietwagen in mehreren Klassen zur Auswahl. Der Mietwagen ist abhängig von der Anzahl der Personen im Fahrzeug, der geplanten Reiseroute und den Wünschen des Kunden. 

In dieser Reise ist im Reisepreis folgendes Fahrzeug integiert: 

Toyota Fortuner 4x2  oder vergleichbar

Empfohlen für 2 Erwachsene und maximal 3 Kinder, Gepäck: zwei große, zwei mittelgroße und zwei kleine Koffer

  • Inkl. Vollkasko ohne Selbstbeteiligung
  • unbegrenzte Kilometer
  • Klimanlage
  • Radio
  • Airbag
  • Schaltgetriebe
  • Navigationsgerät
  • 2 versicherte Fahrer
  • 5-türig
Haben Sie Fragen zur Reise? Unsere Reiseberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

19 Tage Mietwagenreise „Unbekanntes Südafrika“