African Dreamtravel hat 4,88 von 5 Sternen 284 Bewertungen auf ProvenExpert.com

18 Tage Mietwagenreise durch den Südosten Südafrikas

Erleben Sie die besten schönsten Gegenden im Osten
exkl. Flug, Selbstfahrerreisen in Afrika

Highlights und Beschreibung

  • Inkl. Top Mietwagen
  • Route kann an Ihre Wünsche angepasst werden
  • Kruger und Hluhluwe Nationalpark
  • Marloth Park
  • St. Lucia
  • Kosi Bay
  • Panorama Route
  • Swaziland
Mandrill Südafrika

Diese Reise ist so gestaltet, dass Ihnen genug Zeit zur Verfügung steht, um die schönen Plätze im Osten Südafrikas kennen zu lernen. Sie erleben die Highlights, wie die zentralen Drakensberge in KwaZulu Natal, den weltbekannten Krüger Nationalpark, mit seiner unglaublichen Tierwelt, das Hluhluwe/Imfolozi Game Reserve, welches zu den ältesten Nationalparks in Südafrika gehört, St. Lucia, das touristische Zentrum des iSimangaliso Wetland Parks und Kosi Bay, das beliebte Anglerparadies an der Ostküste. Außerdem erleben Sie die Sehenswürdigkeiten der Panorama Route, die zu den schönsten und beliebtesten Reisezielen in Südafrika gehört. Diese Reise ist für Menschen gedacht, die ihren Urlaub entspannt erleben wollen.

Dieser Reiseverlauf kann problemlos an Ihre Wünsche im Bezug auf Dauer, Budget oder Reisezeit angepasst werden. Teilen Sie unseren Reiseberatern Ihre Wünsche mit. Sie erreichen unserer Reisespezialisten telefonisch unter 02842-2199470 oder per Mail unter [email protected].

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Johannesburg und Fahrt nach Pretoria
(F)

Heute landen Sie in Südafrikas Hauptstadt Johannesburg. Unser Mitarbeiter erwartet Sie bei Ihrer Ankunft. Er hilft Ihnen bei Ihren ersten Schritten in Südafrika. Nach Übernahme des Mietwagens fahren Sie aus Johannesburg hinaus nach Pretoria. In Pretoria gibt es einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, wie z.B. den botanischen Garten, das Voortrecker Monument, die Unions Buildings und vieles mehr.Lassen Sie den Tag am Pool ausklingen und entspannen Sie sich von den Strapazen. Pretoria, Südafrikas Hauptstadt, liegt rund fünfzig Kilometer nördlich von Johannesburg und ist Teil der Provinz Gauteng. Die Stadt ist nach dem Voortrekker und Nationalhelden Andries Pretorius benannt. Im neuen Südafrika wurde – wie in vielen Städten des Landes – ein afrikanischer Name – Tshwane – als Stadtname gewählt, wobei man sich nach langwierigen Auseinandersetzungen darauf einigte, für die Innenstadt den Namen Pretoria beizubehalten. In der Stadt leben knapp eine Million Menschen. Für den Besucher ist es relativ leicht, sich in der recht übersichtlich angelegten Stadt zu orientieren. Das Klima in Pretoria ist subtropisch mit heißen, niederschlagsreichen Sommern und relativ milden, trockenen Wintern. Auf Grund der geringeren Höhe ist es stets etwas wärmer als in Johannesburg. Die schönste Jahreszeit für einen Besuch Pretorias ist das Frühjahr, wenn im Oktober die mehr als 70.000 Jacaranda Bäume in voller Blüte stehen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

2. – 3. Tag: Von Pretoria in den Golden Gate Highland Park
(F/A)

Heute fahren Sie von Pretoria in den Golden Gate Highland Nationalpark. Einer der schönsten Naturparks Südafrikas befindet sich im äußersten Nordosten des Freestate, in den Ausläufern der Lesotho Malutiberge. Wunderbar bizarre Felsformation, unzählige Höhlen, grasbewachsene Berghängen und tiefe Schluchten hat die Natur hier über Jahrmillionen geschaffen. Nirgendwo sonst auf der Welt hat die Natur solch massige Sandsteinformation gebildet und geformt.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Südafrika
4. – 5. Tag: Vom Golden Gate Highland Park in die Drakensberge
(F)
Aussenansicht

Heute fahren Sie in die Hochgebirgslandschaft der Drakensberge. Naturfreunde kommen hier ganz auf ihre Kosten. Besuchen Sie einen Nationalpark oder gehen Sie wandern oder gar klettern. Wegen Ihrer zahlreichen Schluchten und Kämme werden die Drakensberge von den Zulu „Barrieren der Speere“ genannt. Die ersten europäischen Siedler nannten sie Drachengebirge. Eine imposante Felswand, die bis zu 3000m aufsteigt und dem Wanderer unermesslich inspirierende Ausblicke verschafft. Die Ukhahlamba Drakensberg-Region ist eine von acht südafrikanischen UNESCO-Weltkulturerbestätten. Ausgezeichnet für landschaftliche Schönheit, pflanzliche Vielfalt sowie eine große Dichte an Felsmalereien der San. In vielen Höhlen und unter Felsüberhängen findet man Malereien aus Antilopenblut, die die San, in mehreren tausend Jahren hinterlassen haben. Heute ist der größte Drakensberg als Nationalpark geschützt. Mit etwas Glück können Sie die heimischen Eland-Antilopen, Buschböcke oder Blessböcke beobachten.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

6. Tag: Von den Drakensbergen nach Durban
(F)

Als nächstes Ziel ihrer Mietwagenrundreise Südafrika Norden und Osten steht Durban, die Handelsmetropole am Indischen Ozean mit seiner großen indischen Einwohnerzahl auf dem Programm. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Indian Market. Dort erleben Sie den Geruch von Gewürzen sowie Weihrauch Kaufen Sie hier verschiedene Currymischungen oder andere Gewürzkreationen ein. Der botanische Garten, das Aquarium und die Rikschafahrer an der Strandpromenade sind ebenfalls empfehlenswert. Sie übernachten in Umdloti, etwa 19 km nördlich von Durban.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

7. – 8. Tag: Von der Dolphin Coast nach St. Lucia
(F)

Sie fahren heute nach St. Lucia. In St. Lucia können Sie zahlreiche Aktivitäten unternehmen. Entweder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Estuary machen und dabei Nilpferde und Krokodile im und am Fluss beobachten. In St. Lucia können Sie auch lange Strandspaziergänge unternehmen. Für Vogelliebhaber ist die Umgebung ein Paradies. In den Monaten November bis März kommen nachts Schildkröten zur Eiablage an den Strand und können dabei beobachtet werden. Von St. Lucia aus können Sie auch Cape Vidal besichtigen, dort gibt es neben weiteren tollen Stränden auch die Möglichkeit zu Schnorcheln.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

9. Tag: Von St. Lucia in den Hluhluwe Park
(F)

Heute sollten Sie früh unterwegs sein. Sie fahren entlang an Wäldern und Zuckerrohrplantagen und erreichen das größte Schutzgebiet für Breitmaulnashörner in Südafrika, dem Hluhluwe/Imfolozi Park. Hier gelang es den Betreibern, die größte Anzahl der seltenen schwarzen Nashörner zu beheimaten. Dadurch haben Sie in diesem Park eine große Chance diese vom Aussterben bedrohte Tierart zu Gesicht zu bekommen. Der Park zählt zu den schönsten Parks des südlichen Afrikas, was nicht zuletzt an der hügeligen Landschaft liegt. Außer den Nashörnern leben hier auch Löwen, Elefanten, Leoparden und Büffel im Park

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

10. – 11. Tag: Vom Hluhluwe nach Kosi Bay
(F/M/A)

Kosi Bay zählt zu den Orten in Südafrika mit sehr wenig Tourismus. Am interessantesten sein hier die Süßwasserseen die durch 4 Kanäle verbunden sind. Der Fluss, der durch all diese Seen fließt, mündet im Indischen Ozean. Falls Sie möchten können Sie hier eine Bootsfahrt über die Seen unternehmen. Bei dieser Bootstour sehen Sie eventuell Fisheagle, Kormorane. Hier empfehlen wir unbedingt das Sie einen Schnorchelausflug unternehmen. Wenn das Süßwasser aus den Seen in das Wasser des indischen Ozeans trifft erleben Sie hier einen Mix aus Süßwasser- und Meerwasserfischen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

12. Tag: Von Kosi Bay nach Swaziland ( Eswantini)
(F)

Heute verlassen Sie Südafrika und fahren nach Swasiland. Besuchen Sie in Manzini die farbenprächtigen Märkte und die Souvenirläden mit Ihren handgemachten Kunstwerken. Swasiland ist in der Gegend um Mbabane hervorragend für Wanderungen und Ausflüge in die Bergregionen geeignet. Swasiland wird Sie begeistern, es ist noch viel ländlicher als Südafrika. Separate Bed-Levy.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

13. Tag: Von Eswatini (Swaziland) in den Marloth Park am Krüger Nationalpark
(F/A)

Heute fahren Sie in den Marloth Park, in der Nähe des Krüger Nationalparks. Das Game Reserve ist Heimat vieler Tierarten, wie Impala, Kudu, Zebra, Nyala, Giraffe, Büffel sowie sehr seltenem Wild wie Roan & Sable Antilope, um nur einige zu nennen. Die Lodge ist wunderschön gelegen und bietet eine große Auswahl an Aktivitäten. Sie ist nur einen Katzensprung vom weltberühmten Krüger Nationalpark entfernt. Täglich werden Pirschfahrten dorthin durchgeführt.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

14. – 15. Tag: Vom Marloth Park in den Krüger Nationalpark
(Selbstverpflegung)

Nach dem Frühstück geht es weiter bei ihrer Mietwagenrundreise in Richtung Krüger Nationalpark. Unternehmen Sie Pirschfahrten und gehen auf die Suche nach den berühmten “Big Five”, Löwen, Nashörner, Leoparden, Elefanten und Büffel. Der Kruger National Park (Aussprache: Krüger) ist für viele nationale und internationale Besucher das Reiseziel in Südafrika schlechthin. Entsprechend groß ist der Andrang. Jedes Jahr werden mehr als eine Million Besucher registriert. Der Nationalpark wurde bereits 1898 auf Veranlassung von Präsident Paul Kruger angelegt. Nachdem Jäger und Wilderer den ursprünglich reichen Wildbestand des Gebietes erheblich dezimiert hatten, wurde alles Land zwischen Sabie und Crocodile River unter Naturschutz gestellt, um das Überleben der noch vorhandenen Tiere zu sichern. Erst 1961 wurde der inzwischen erweiterte Krüger Park eingezäunt. Der Park erstreckt sich vom Crocodile River im Süden bis zum Limpopo Grenzfluss im Norden. Er ist insgesamt 350 km lang, 60 km breit und umfasst eine Fläche von rund 20.000 qkm – das entspricht ungefähr der Größe von Rheinland-Pfalz. Die zahlreichen privaten Wildreservate des “Greater Kruger Park”, die besonders im Süden und Südwesten an den Kruger National Park angrenzen, sind hierbei nicht mitgerechnet.

Bitte beachten, dass die Naturschutzabgabe nicht im Preis inbegriffen ist. (ZAR 440,00 pro Person und Tag, Stand 11/2023)

Selbstverpflegung

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Südafrika
16. – 17. Tag: Vom Krüger Nationalpark an die Panorama Route
(F)

Heute fahren Sie an die Panorama Route. Auf der Fahrt können Sie eine Reihe von Landschaften und Naturphänomenen entlang der Strecke bewundern. Der schönste Abschnitt dieser Strecke ist als die Panorama Route bekannt. Dort wo das Hoogveld von Gauteng sich zu einer weiten Ebene hin öffnet, überragen hohe Felswände grüne Täler mit herrlichen Wasserfällen und beeindruckenden Felsformationen. Diese Straße ist aus einem Grunde als die Panorama Route bekannt: Die größten Attraktionen entlang des Weges sind nicht die Mountainbike-Pisten oder Seilrutschen, sondern die Aussichten. Die spektakulärsten Ausblicke können Sie problemlos alle an einem Tag sehen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

18. Tag: Rückreise nach Johannesburg und Abflug vom Flughafen OR Tambo
(F)
Johannesburg Skyline

Ihre traumhafte Mietwagenrundreise durch den Osten Südafrikas ist leider zu Ende. Sie fahren zum Flughafen und geben Ihren Mietwagen ab. Von hier aus gibt es auch die Möglichkeit einer Badeverlängerung auf Mauritius oder einer Anschlussreise zur Garden Route.

Enthaltene Leistungen

  • Mietwagen Group D Toyota Starlet oder vergleichbar
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Reiseführer Südafrika
  • Meet & Greet am Airport
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Internationale Flüge, Getränke, Eintrittsgebühren Nationalparks, Verbrauchskosten Fahrzeug, Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort, Reise/ Krankenversicherungen, Trinkgelder, Visum Kosten

Impressionen

Termine und Preise

Abreisemonat einschränken
5.3.1. Garantierte Durchführung
Reisestart/Reiseende
01.05.24 -
 31.10.24
Preis im DZ (p. P)
2.010 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer

Preishinweise

Hinweise

  • Preise in den Osterferien (20 März – 4. April 2024) auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an
  • Diese Tour kann problemlos an Ihre Bedürfnisse in Routenführung und Dauer angepasst werden
  • Sollte diese Reise nicht Ihren Vorstellungen entsprechen das schauen Sie nach unseren weiteren Südafrika Mietwagenreisen
  • Die allgemeine Check-in-Zeit in den Übernachtungshotels/Lodges ist 14.00 Uhr und die Check-out-Zeit ist 10.00 Uhr
  • Alle Ausflüge und touristischen Attraktionen im Freien sind wetterabhängig
  • Alle Entfernungen und Fahrzeiten sind nur Richtwerte und können aufgrund der unterschiedlichen Straßenführung variieren
  • Die Eingangstore der Rastlager/Nationalparks haben bestimmte Öffnungs- und Schließzeiten
  • An religiösen und gesetzlichen Feiertagen kann es zu eingeschränkten Leistungen und/oder anderen Öffnungszeiten kommen

Fahrzeuginformation

Toyota Starlet o.ä. 4-5 Türen, Automatik, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler/Bluetooth/USB-Anschluss, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 35-45 l Tank.

Hinweis:
D (EDAR) – Economy Automatik

Leistungen

  • unbegrenzte Freikilometer
  • 1 zusätzlicher Fahrer
  • Vertrags- und Bearbeitungsgebühren inklusive
  • Versicherung inklusive Reifen- und Windschutzscheibenschäden
  • Haftpflichtversicherung
  • Standard-Pannenhilfe (nur bei mechanischen Pannen)

 

ausgeschlossen:

Mietwagen: nicht Eingeschlossen sind: Wasser-, Unterbodenschäden bei Fahrlässigkeit & Personeninsassenversicherung PAI

Ihre Reiseexperten

Haben Sie Fragen zur Reise? Unsere Reiseberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
Reisecode
Preis
ab 18 Tage
Südafrika
1-4 Teilnehmer
SAAM-SF18/24
ab € 2010 ,-

Enthaltene Leistungen

  • Mietwagen Group D Toyota Starlet oder vergleichbar
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Reiseführer Südafrika
  • Meet & Greet am Airport
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

Internationale Flüge, Getränke, Eintrittsgebühren Nationalparks, Verbrauchskosten Fahrzeug, Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort, Reise/ Krankenversicherungen, Trinkgelder, Visum Kosten

Aktuelle News

Die Garden Route in Südafrika
Die Panorama Route in Südaf...
Der Kruger Nationalpark in ...

Über uns

African Dreamtravel bietet Ihnen eine schnelle und professionelle Beratung von unseren Experten für Afrika Safaris und Reisen nach Namibia sowie kompetente Buchungen mit individueller und freundlicher Betreuung von Reiseprofis für Afrika. Wir bieten nur Reisen in das südliche und östliche Afrika – denn wir können nur die Länder in Afrika anbieten die wir durch regelmäßige Besuche kennen. Wir leben und lieben Afrika.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Südafrika
Südafrika
×