African Dreamtravel hat 4,88 von 5 Sternen 279 Bewertungen auf ProvenExpert.com

18 Tage Privatreise Namibia und Botswana plus Victoria Falls – One Way

Privat geführte Reise in die Top Nationalparks in Namibia und Botswana
exkl. Flug, Privatreise

Highlights und Beschreibung

  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Damaraland
  • Etosha Nationalpark
  • Caprivi Streifen
  • Botswana Chobe Nationalpark
  • Victoria Falls
Agressives Hippo bei einer Botswana Campingsafari

Diese privat geführte Reise ist ideal für die Menschen, die Namibia und Botswana mit einem deutschsprachigen Reiseleiter erkunden wollen. Die Reise beginnt in Windhoek. Nach Ihrer Ankunft fahren Sie in die Kalahari. Danach geht es über wunderschöne Strecken weiter in die Sossusvlei-Region. Anschließend führt Ihr Weg nach Swakopmund, dem gemütlichen Küstenstädtchen. Ihre Reise geht weiter durch das Damaraland und in den Etosha Nationalpark. Nach Ihrem Besuch im Etosha Nationalpark reisen Sie in den grünen Caprivi Streifen. Dort erleben Sie die Nationalparks Mahango und Bwabwata, sowie den Nkasa Rupara Nationalpark. Ihr Ziel für die nächsten Tage ist das Örtchen Kasane in Botswana. Das Highlight hier ist der artenreiche und für seine Elefantenpopulationen bekannte Chobe Nationalpark. Zum Abschluss Ihrer Reise besuchen Sie die gewaltigen Victoria Fälle in Simbabwe. Vom Flughafen Victoria Falls startet Ihr Heimflug.

Dieser Reiseverlauf kann problemlos an Ihre Wünsche im Bezug auf Dauer, Budget oder Reisezeit angepasst werden. Teilen Sie unseren Reiseberatern Ihre Wünsche mit.

Reiseverlauf

1. – 2. Tag: Fahrt zum Nationalpark Sossusvlei / Sesriem
(F/A)

Nach der Landung am Flughafen Windhoek werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen. Der Reiseleiter spricht die Reise mit Ihnen durch, beantwortet letzte Fragen und gibt nützliche Tipps. Anschließend haben Sie Gelegenheit in einem großen Einkaufscenter letzte Einkäufe zu erledigen. Dann kann Ihre Tour starten. Zunächst fahren Sie in die Namib zur Sossusvlei-Region.  Die Tour dauert ca. 5 Stunden und führt über schöne Strecken, die allerdings ab und zu etwas holprig sind. Gegen Mittag erreichen Sie Ihr Ziel. Am Nachmittag unternehmen Sie noch einen Ausflug zur Big Daddy Düne, dem Dead Vlei oder zur Düne 45. Abends und morgens verwandeln die Sonnenstrahlen die Landschaft in ein faszinierendes Licht- und Schattenspiel. Sie übernachten in der Nähe des Parks .

Am zweiten Tag haben Sie die Gelegenheit, den Sesriem Canyon zu erkunden oder Sie unternehmen einen unvergesslichen Ballonflug über der Sossusvlei-Region – optional gegen Aufpreis. Schon vor Sonnenaufgang starten Sie zum Ausgangspunkt für die Ballonfahrt. Die Ballons sind bereits startklar. Langsam steigen sie in die Luft und bei Sonnenaufgang schweben Sie schon fast lautlos über die Wüste, die im Sonnenlicht in allen möglichen Rottönen leuchtet. Nach der Ballonfahrt genießen Sie ein Frühstück in den Dünen.


Aktivitäten: Ausflug Sossusvlei, Dead Vlei, Sesriem Canyon

 

Sesriem
Da es keine Unterkunft in Sossusvlei gibt, werden die Besucher dieser Wüsten-Wildnis wahrscheinlich im 65 km entfernten Sesriem übernachten, wo Camps und Lodges als Ausgangspunkt dienen, um die Dünen zu erkunden. Der Sesriem Canyon, ein tiefer Abgrund, der von Wasser durch die Felsen gegraben wurde, ist ein markantes Naturmerkmal der Gegend, die man am besten zu Fuß erkunden kann. Auf beiden Seiten des Canyons erheben sich steinerne Mauern, während die Vögel in ihren Klippen und Eidechsen entlang der Felsvorsprünge schießen. Der Name des Canyons wurde geprägt, als die ersten Siedler ihn als Wasserquelle benutzten, wobei er sechs Lederriemen („ses riem – six thongs“) benutzte, die zusammengebunden wurden, um Eimer in das Wasser an der Basis des Canyons zu senken.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

3. – 4. Tag: Von der Sossusvlei nach Swakopmund
(F)

Heute führt der Weg nach Swakopmund, dem gemütlichen Städtchen am Atlantik. Start ist früh morgens, denn die Fahrt durch den Namib Naukluft Park dauert ca. 5 Stunden. Die Strecke führt durch wunderschöne Landschaften. In Solitär bietet es sich an,  ein leckeres Stück Kuchen zu genießen. Sesriem ist immer ein beliebter Zwischenstopp für Reisende. An der Küste angelangt, werden wir – wenn die Zeit reicht – in der Hafenstadt Walvis Bay einen kleinen Zwischenstopp einlegen, um die Lagune zu besuchen, die eine Heimat für Hunderte Flamingos, Pelikane, Egrets, Störche und viele andere Vogelarten bietet. Gegen Mittag kommen wir in Swakopmund an. Sie können die Stadt erkunden oder an einer der zahlreichen, in diesem Städtchen gebotenen, Aktivitäten teilnehmen. Rundflüge, Little Five Touren oder Quadt Touren sind nur einige von vielen optionalen Möglichkeiten. Wir helfen Ihnen gerne bei der Buchung Ihrer Aktivitäten. Schließen Sie den Tag, mit etwas Glück, mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang am Meer ab. Besuchen Sie die zahlreichen Restaurants, wie die Tiger Reef Bar, das The Tug, die Jetty 1905 oder das Brauhaus, um am Abend lecker zu speisen. Am zweiten Tag unternehmen Sie eine Little 5 Wüstentour und eine Stadtbesichtigung. Bei dieser Tour werden Sie die Little 5 der Wüste suchen und finden. In dieser Stadt wird es Ihnen garantiert nie langweilig werden.

Achtung: In Swakopmund und an der Küste muss, vor allem am Morgen, mit Nebel und unzureichenden Lichtverhältnissen gerechnet werden.


Aktivitäten: Swakopmund Stadtbesichtigung / Little 5 Tour

 

Swakopmund
Swakopmund ist das größte Seebad in Namibia Swakopmund liegt am Südatlantik und ist im Winter der beliebteste Ferienort Namibias. Swakopmund ist geprägt durch die Architektur aus der deutschen Kolonialzeit und erinnert neben seinem afrikanischen Flair an die Atmosphäre eines deutschen Nordseebades. Swakopmund ist ein idealer Ort, um nach einer Namibiareise den Urlaub ausklingen zu lassen. Von Swakopmund nach Windhuk sind es 380 km, die locker an einem Tag zu fahren sind.

Sehenswürdigkeiten in Swakopmund
Die Region Swakopmund Umgebung ist landschaftlich sehr vielfältig. Es herrschen Stein- und Sandwüste vor sowie Savannenlandschaften und der Gebirgsanstieg der großen Randstufe. Vor allem die Teile dieser Region, die im Namib Naukluft Park oder im Dorob Nationalpark liegen sind reizvoll. Die Jetty ist ein über 300 Meter langer Landungssteg, der in den kalten Südatlantik reicht. Früher diente ein hölzerner Steg an dieser Stelle lange Zeit für nahezu die gesamte Versorgung der Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Der Holzsteg wurde später durch eine Eisen- und dann Stahlbetonkonstruktion ersetzt. Im Jahr wurde die Jetty renoviert. Beim Sonnenuntergang lassen sich eindrucksvolle Fotos schießen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Namibia
5. – 6. Tag: Von Swakopmund ins Damaraland (Twyfelfontein)
(F/A)

Von Swakopmund aus geht es weiter ins Damaraland. Hinter Swakopmund werden wir noch einen Abstecher zu der Robbenkolonie von Cape Cross machen. Dort können Sie eine riesen Kolonie von Ohrenrobben bestaunen. Im Damaraland angekommen, gibt es die Orgelpfeifen, den Versteinerten Wald und Twyfelfontein zu besichtigen. Sie besuchen das Living Museum der Damara in der Nähe von Twyfelfontein. Dies ist das erste traditionelle Damara Projekt in Namibia und das Einzige seiner Art. Nirgendwo anders hat man die Möglichkeit, in dieser Form etwas über die traditionelle Kultur der Damara zu erfahren.

Am nächsten Tag haben wir noch Zeit für die Besichtigung umliegender Sehenswürdigkeiten und Zeit zum Relaxen. Am Nachmittag kann auf Wunsch eine Wüstenelefantentour gebucht werden. (extra Kosten)


Aktivitäten: Damara Museum, Cape Cross, Twyfelfontein Besichtigung

 

Twyfelfontein
Twyfelfontein (afrikaans Twyfelfontein ‚zweifelhafte Quelle‘) heißen eine Quelle und ein Tal in der Region Kunene in Namibia. Von den Damara als seinen früheren Bewohnern wurde das Tal „Uri-Ais“  genannt. Als 1947 weiße Farmer dort siedelten, fanden sie die Quelle nicht zuverlässig, wiederholt versiegend, und nannten sie daher „Twyfelfontein“. 1964 wurden die Farmen wieder aufgegeben; heute wird der Name Twyfelfontein für das gesamte Tal verwendet.

In dieser Gegend sind auf engem Raum tausende Felsbilder versammelt – sowohl als Felsmalereien wie insbesondere auch als Felsritzungen – die von Kulturen der Mittelsteinzeit und der Jungsteinzeit stammen und zu den ältesten an einen Untergrund gebundenen Darstellungen in Afrika gehören. Über Jahrtausende wurde dieser Platz für Rituale genutzt, ab etwa 4.000 v. Chr. von den Jägern und Sammlern der Wilton-Kultur, seit etwa 2500 Jahren von den Khoikhoi.

Seit 2017 wurden westlich von Twyfelfontein am Huab an mindestens 200 weiteren Stellen bis zu 9000 weitere Felsbilder im Rahmen von Forschungsreisen der Deutschen Forschungsgemeinschaft entdeckt.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

7. Tag: Vom Damaraland in den Etosha Nationalpark
(F/A)

Wir reisen heute nach dem Frühstück in den Etosha Nationalpark. An den nächsten Tagen durchqueren wir den bekanntesten Nationalpark in Namibia und beobachten an den zahlreichen Wasserlöchern die Tiere im Park. Der Besuch des Etosha Nationalparks ist ein unvergessliches Erlebnis. Viele der Wildtiere finden sich an den Wasserlöchern ein. Bis auf Büffel finden Sie fast alle Wildtierarten hier im Etosha. Wenn Sie Glück haben, können Sie Geparden, Löwen oder Leoparden beobachten. Abends lassen wir den Tag bei einem Glas Wein am Lagerfeuer unserer Unterkunft ausklingen.


Aktivitäten: Wildbeobachtungsfahrten im Nationalpark

 

Etosha South
Südlich der Grenze des Etosha-Nationalparks im Nordwesten Namibias gelegen, bildet der Etosha-Süden die südliche Region dieses wilden Paradieses. Dieser Nationalpark kann über den Südeingang am Andersson’s Gate erreicht werden. Besucher können einen Blick auf eine Vielzahl von Wildtieren, darunter Löwen, Giraffen, Elefanten, Weiß- und Spitzmaulnashörnern, und eine Vielzahl von Wildtieren werfen. Zu den beliebten Aktivitäten gehören: Pirschfahrten durch die Natur und der Sonnenuntergang über dieser herrlichen Landschaft.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

8. – 9. Tag: Von Etosha Süd nach Etosha Ost
(F/A)

Nach dem Frühstück fahren wir weiter durch den Etosha Park in Richtung Osten. Auf dem Weg zur Ostseite können Sie die Tiervielfalt an zahlreichen weiteren Wasserlöchern genießen. Gegen Mittag legen Sie eine Kaffeepause im Halali Camp ein. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft.


Aktivitäten: Wildbeobachtungsfahrten mit ihrem Safarifahrzeug

 

Etosha East
Das Etosha East liegt im Nordwesten Namibias und ist ein geschütztes Heiligtum im östlichen Teil des weltbekannten Etosha Nationalparks, der als eines der zugänglichsten Wildreservate im südlichen Afrika bekannt ist. Etosha East verfügt über ausgedehnte offene Ebenen, die von semiariden Savannenwiesen gesprenkelt sind, die mit Wasserlöchern und einsamen Buschlagern übersät sind. Eine beeindruckende 5000 Quadratkilometer große Etosha-Salzpfanne bildet einen großen Teil der Ostseite des Parks und kann sogar vom Weltraum aus gesehen werden. Diese abgelegene Gegend ist reich an Wildtieren wie Löwen, Elefanten, Spitzmaulnashörnern und Giraffen, aber auch an Vogelarten wie Flamingos, Strauße, Adler, Nashornvögel und Eulen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Namibia
10. – 11. Tag: Von der Etosha Ostseite in den zentralen Teil des Caprivi (Divundu)
(F/A)

Am heutigen Morgen fahren Sie in Richtung Caprivi. Diese Tour wird etwas länger sein und führt bis nach Divundu. Am Abend unternehmen Sie noch eine Bootstour auf dem Okavango Fluss mit Sundowner Drink.


Aktivitäten: Bootsfahrt auf dem Okavango mit Sundowner Drink, Wildbeobachtungsfahrten mit ihrem Safarifahrzeug

 

Divundu
Etwa 200 Kilometer östlich von Rundu am südöstlichen Ufer des großen Okavango-Flusses gelegen, ist das kleine Dorf Divundu ein wunderbares Ziel, um den Fluss, die Wildparks und die Nationalreservate der Region zu erkunden. Besucher können Angeln oder Bootssafaris zur Vogelbeobachtung genießen oder den Mahango Game Park besuchen, in dem Elefantenherden sowie Nilpferd, Büffel, Giraffen, Antilopen und viele andere Tiere beheimatet sind. Die spektakulären Popa Falls, eine dramatische Reihe von Kaskaden – sind eine beliebte Attraktion, die man gesehen haben muss. Divundu ist auch der perfekte Ausgangspunkt für Abenteuer in Botswana und im Okavango-Delta.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

12. – 13. Tag: Vom zentralen Caprivi zum Ost Caprivi (Kwando River)
(F/A)

Heute führt Sie Ihre Privatreise in den Osten des Caprivi. Auf der Hauptstraße geht es direkt in die Gegend des Kwando Game Parks. Sie übernachten in der Nähe des Kwando Flusses. Am Nachmittag unternehmen Sie von Ihrer Lodge aus eine Bootsfahrt. Sie besuchen den berühmten Horse-Shoe, eine hufeisenförmige Lagune, an der vom Mittag bis zum Abend oft unzählige Elefanten beim Spielen und Trinken zu beobachten sind. Es empfiehlt sich, beim Besuch des Horseshoes genügend Zeit für den Rückweg einzuplanen, denn es kann hin und wieder vorkommen, dass die Wege von zahlreichen Elefanten bevölkert sind, sodass sich Ihr Rückweg zeitlich etwas verzögert.


Aktivitäten: Wildbeobachtungsfahrten mit ihrem Safarifahrzeug, Ausflug zum Horseshoe und Nationalpark in der Umgebung.

 

Kwando River
Der Kwando, der Fluss mit den vielen Namen ist Elefantenland. In Afrika gibt es nur noch wenige Regionen wo Elefantenherden von zweihundert und mehr Exemplaren zu sehen sind. Vor dem Bürgerkrieg und der Wilderei in Angola sind die Elefanten auf den Caprivi und südlich nach Botswana geflohen. Nachts kehren viele Herden nach Angola zurück, um dort zu äsen. Dabei müssen Sie den Caprivi Highway überqueren. Schon aus diesem Grund grenzt nächtliches Autofahren an Selbstmord.

Den Kwando, von seiner Quelle in Angola bis nach Namibia heißt er Cuango, wollen wir bis er sich in den Linyantisümpfen verliert, hinauffahren. Es ist eine grandiose Landschaft mit vielen kilometerbreiten Ried- und Papyrusflächen. Stillen Buchten und Lagunen voller blau blühender Seerosen. Sehr selten sind die gelbblühenden Exemplare. Die Fließgeschwindigkeit ist gering. Das Wasser des Flusses ist klar. In dieser Region leben über 400 Vogelarten. Vom Wasser her kommen wir an die Elefanten bis auf zwei Meter heran.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

14. – 16. Tag: Vom Ost Caprivi nach Kasane in Botswana
(F/A)

Am heutigen Morgen geht es nach Botswana. Die Einreiseformalitäten sind einfach und Ihr Reiseleiter hilft Ihnen, falls es Fragen gibt. Nach der Grenzüberschreitung fahren Sie nach Kasane, wo Sie die nächsten Tage verbringen werden. Die Stadt liegt unmittelbar am Chobe Nationalpark. Der Chobe Nationalpark ist einer der tierreichsten Nationalparks in Afrika. Hier haben Sie eine große Chance auf die Big 5 oder sogar die seltenen afrikanischen Wildhunde zu treffen. Nicht selten kommt es vor, dass Elefanten durch Kasane laufen. Von hier aus lassen sich sehr schöne optionale Ausflüge in den Chobe Nationalpark unternehmen. Sie unternehmen Wildbeobachtungsfahrten zusammen mit Ihrem Guide. Am Abend erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Chobe, wo Sie die Tierwelt noch einmal aus einer anderen Perspektive beobachten können.


Aktivitäten: Wildbeobachtungsfahrten, Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss, Tagesausflug in den Chobe mit ihrem Reiseleiter auf einem offenen Jeep.

 

Kasane
Versteckt in der nordöstlichen Ecke von Botswana, am Ufer des berühmten Chobe River, liegt das malerische Städtchen Kasane vor der Tür des spektakulären Chobe Nationalparks. Es gibt keine Grenzzäune, die das Dorf vom Park trennen, und Wild wie Elefanten und Flusspferde werden oft in der Stadt gesehen. Wenn Sie nach schwer fassbaren Wildtieren Ausschau halten, besuchen Sie die Sedudu Valley Road, wo große, abgestorbene Bäume vorübergehend Leoparden beherbergen. In Kasane steht ein alter Affenbrotbaum, der einst als Gefängnis diente. Besucher können sich auf eine Vielzahl von Aktivitäten freuen: eine Pirschfahrt durch den Park, eine Bootsfahrt auf dem Chobe River, ein Besuch eines Dorfes oder ein Tagesausflug zu den atemberaubenden Victoria Fällen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Botswana
17. Tag: Transfer von Kasane nach Victoria Falls
(F)
Victoria Falls

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihrem Reiseleiter, mit dem Sie eine spannende Zeit verbracht haben. Ein Transfer bringt Sie nach Victoria Falls. Der Fahrer hilft Ihnen bei den Grenzformalitäten. In Victoria Falls angekommen, besuchen Sie mit einem lokalen Guide ( englischsprachig ) die Victoria Fälle.

Die Victoria Fälle bieten einen spektakulären Anblick von beeindruckender Schönheit und Pracht.  Hier stürzt der Sambesi, der die Grenze zwischen Sambia und Simbabwe bildet, auf einer Länge von ca. 1.700 m in einen 110 m tiefen Graben. Auf der Höhe der Regenzeit tut er das mit einer unvorstellbaren Wassermenge von mehr als fünfhundert Millionen Kubikmetern pro Minute. Der Kololo-Stamm, der um 1800 in dieser Gegend lebte, beschrieb dieses Schauspiel als „Mosi-oa-Tunya“ – „Der Rauch, der donnert“, da der Sprühnebel bis zu 300 m aufsteigt und bis zu 30 km weit zu sehen ist.  Eine sehr treffende Bezeichnung! Heute werden die Victoria Falls auch als der größte Wasservorhang der Welt bezeichnet.

Am Abend können Sie im Hotel oder in der Stadt zu Abend essen . Die Rezeption hilft Ihnen bei der Organisation . Genießen Sie Ihren letzten Abend in Afrika


Aktivitäten: Besichtigung Victoria Falls auf eigene Faust (lokaler Reiseleiter kann organisiert werden)

 

Victoria Falls
Die Victoria Falls gehören zu den großartigsten Wasserfällen der Welt und sind ein einmaliges Erlebnis. Sie bilden die Grenze zwischen Zimbabwe und Zambia. Für Besucher sind die Fälle sowohl von Zimbabwe, von der Kleinstadt Victoria Falls, als auch von Zambia, von der Kleinstadt Livingstone, aus zugänglich.Auf einer Breite von etwa 1,7 Kilometern stürzen die mächtigen Wassermassen des Zambezi bis zu 110 Meter in die Tiefe. In der Regenzeit fließen rund 10 Millionen Liter Wasser pro Sekunde über den Felsrand. Bei Niedrigwasser, wie es besonders in Dürrejahren immer wieder vorkommt, bleibt im September und Oktober von der sonst tobenden Wassermenge nur wenig übrig. Durch den Sturz des Wassers in die Schlucht entsteht Gischt, die bis zu 500 Meter hoch steigt und mit ihrer Feuchtigkeit eine üppige Vegetation, einen kleinen Regenwald, wachsen lässt. Selbst vom Flugzeug aus beim Landeanflug zum Flughafen von Victoria Falls kann man die riesige Gischtwolke sehen.
Wegen der Lautstärke, die durch das fallende Wasser und den Aufprall am Boden der Schlucht und des Sprühnebels nannten die Einheimischen die Fälle daher „Mosi-oa-Tunya“, was übersetzt „Rauch, der donnert“ heißt.
Der britische Missionar und Forscher David Livingstone stand im November 1855 als erster Europäer an den Fällen. Livingstone schrieb damals in sein Tagebuch: „Selbst die Engel müssen entzückt sein, wenn sie über die Fälle fliegen“. Er gab den Wasserfällen zu Ehren der Königin Victoria von England den Namen „Victoria Falls“. Die tiefe Schlucht und der Ablauf des Zambezi entstanden dadurch, dass der Fluss sich in weicheres Material aus Sandstein unterschiedlicher Widerstandsfähigkeit eingrub und es fort schwemmte. Sie können die Fälle sowohl von Zimbabwe als auch von Zambia aus besuchen. Wir haben die Fälle zu verschiedenen Jahreszeiten von beiden Ländern aus besucht. Es gibt keinen Platz, von dem aus man die gesamte Fallkante übersehen kann.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

18. Tag: Ende der Reise in Victoria Falls
(F)

Heute endet Ihre Traumreise. Sie werden morgens vom Shuttle abgeholt und zum Airport Victoria Falls gebracht. Sie werden den Airport termingerecht zu Ihrem Abflug erreichen.

Enthaltene Leistungen

  • Geführte Reise im landesüblichen Fahrzeug mit Klimaanlage, Kühlbox, Lademöglichkeiten für Kameras usw.
  • Treibstoff für das Fahrzeug
  • Deutschsprachige, erfahrene Reiseleitung
  • Trinkwasser während der Reise im Fahrzeug
  • Alle Flughafentransfers
  • Transfer Kasane nach Victoria Falls
  • Eintrittsgebühren für die Nationalparks
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Aktivitäten wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket mit Straßenkarte
  • Bildband Namibia von Harald Braun
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Internationale Flüge, Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort, Visagebühr 30 USD bei Einreise Simbabwe, Trinkgelder, Getränke, Aktivitäten (die nicht im Reiseverlauf stehen)

Impressionen

Termine und Preise

Abreisemonat einschränken
5.3.1. Garantierte Durchführung
Reisestart/Reiseende
01.01.24 -
 31.12.24
Preis im DZ (p. P)
ab 5.380 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P bei 8 Teilnehmern im Fahrzeug
Reisestart/Reiseende
01.01.24 -
 31.12.24
Preis im DZ (p. P)
ab 5.760 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P bei 6 Teilnehmern im Fahrzeug
Reisestart/Reiseende
01.01.24 -
 31.12.24
Preis im DZ (p. P)
ab 6.540 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P bei 4 Teilnehmern im Fahrzeug
Reisestart/Reiseende
01.01.24 -
 31.12.24
Preis im DZ (p. P)
ab 8.440 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P bei 2 Teilnehmern im Toyota Hilux

Preishinweise

Bei 2 Personen ist ihr Fahrzeug ein Toyota Hilux , bei 3 – 8 Personen ein Safarifahrzeug mit genügend Platz für Sie und Ihr Gepäck. Das Safarifahrzeug verfügt über ein Hubdach aus dem Sie im Nationalpark heraus fotografieren können (siehe „Fahrzeuginformationen“).

  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet
  • Diese Tour kann problemlos an Ihre Bedürfnisse in Routenführung und Dauer angepasst werden
  • Sollte diese Reise nicht Ihren Vorstellungen entsprechen das schauen Sie nach unseren weiteren Namibia Mietwagenreisen
  • Für Namibia Reisen sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben
  • In bestimmten Gegenden von Namibia besteht ein Malariarisiko. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut vor Ihrer Namibia Reise

 

Aktivitäten inklusive in Namibia

  • Windhoek & Swakopmund Stadtbesichtigung
  • Nationalpark Sossusvlei & zahlreiche Pirschfahrten im Etosha Park mit unserem Fahrzeug
  • Little 5 Wüstentour in Swakopmund
  • Lebendes Museum bei Twyfelfontein
  • Vingerklippe und ein Himba Dorf
  • Besuch der Nationalparks in der Caprivi mit zahlreichen Pirschfahrten mit ihrem Reiseleiter & unserem Fahrzeug
  • Bootstour auf dem Okavango Fluss mit Sundowner Drink (Ndhovu Lodge)

 

Aktivitäten inklusive in Botswana

  • Bootsfahrt auf dem Fluss Chobe
  • Besuch Chobe Nationalpark mit unserem Reiseleiter und Fahrzeug

 

Information zu Preisen in Namibia Stand 01/20

  • Nationalparkgebühren 6,- €
  • Mittagessen von 8,- € bis 12,- €
  • Abendessen von 20,- € bis 27,- €
  • Wäscheservice abhängig von Kleidungsstück
  • Benzin ca. 1,- € pro Liter
  • Diesel ca. 1,10,- € pro Liter
  • Flasche Wein in der Lodge zwischen 6,- € bis 15,- €
  • Wildbeobachtungsfahrt 20,- € bis 35,- €
  • Lebensmittel sind in Namibia insgesamt recht günstig (Wechselkurs)

Fahrzeuginformation

Unser Safarifahrzeug bei dieser Reise

  • Hubdach für freie Sicht bei der Safari
  • Klimaanlage
  • Sprechanlage für den Guide
  • Platz für 7 Personen plus Gepäck
  • garantierter Fensterplatz

Ihre Reiseexperten

Katja Ahrens
Bianca van der Merwe

Haben Sie Fragen zur Reise? Unsere Reiseberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
Reisecode
Preis
ab 18 Tage
Botswana
1-8 Teilnehmer
BOAD-PR18/24
ab € 4840 ,-

Enthaltene Leistungen

  • Geführte Reise im landesüblichen Fahrzeug mit Klimaanlage, Kühlbox, Lademöglichkeiten für Kameras usw.
  • Treibstoff für das Fahrzeug
  • Deutschsprachige, erfahrene Reiseleitung
  • Trinkwasser während der Reise im Fahrzeug
  • Alle Flughafentransfers
  • Transfer Kasane nach Victoria Falls
  • Eintrittsgebühren für die Nationalparks
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Aktivitäten wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket mit Straßenkarte
  • Bildband Namibia von Harald Braun
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

Internationale Flüge, Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort, Visagebühr 30 USD bei Einreise Simbabwe, Trinkgelder, Getränke, Aktivitäten (die nicht im Reiseverlauf stehen)

Aktuelle News

Kolmannskuppe - Geisterstad...
Das Sossusvlei in Namibia
Namibia Reisen mit Kindern

Über uns

African Dreamtravel bietet Ihnen eine schnelle und professionelle Beratung von unseren Experten für Afrika Safaris und Reisen nach Namibia sowie kompetente Buchungen mit individueller und freundlicher Betreuung von Reiseprofis für Afrika. Wir bieten nur Reisen in das südliche und östliche Afrika – denn wir können nur die Länder in Afrika anbieten die wir durch regelmäßige Besuche kennen. Wir leben und lieben Afrika.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Botswana
Namibia
Namibia
×