African Dreamtravel hat 4,88 von 5 Sternen 283 Bewertungen auf ProvenExpert.com

20 Tage One Way Mietwagenreise Namibia und Botswana inkl. Victoria Falls „Kudu“

One Way Mietwagenreise von Windhoek über die Namib Wüste und den Etosha NP in den Sambesi Streifen. Zum Ende erleben Sie den Chobe NP sowie die Victoria Falls
exkl. Flug, Selbstfahrerreisen in Afrika

Highlights und Beschreibung

  • Top Selbstfahrerreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • One Way Tour
  • Sossusvlei und Swakopmund
  • Damaraland und Etosha Nationalpark
  • Caprivi Streifen, Chobe Nationalpark
  • Victoria Falls
KAZA Schutzgebiet

Bei dieser One Way Mietwagenreise Namibia und Botswana erleben Sie die Länder hautnah

Sie starten in Windhoek und erhalten Ihren Mietwagen . Am gleichen Tag starten Sie Richtung Namib Wüste und erleben das Sossusvlei. Anschließend fahren Sie nach Swakopmund und verbringen dort 2 Nächte. Im Anschluss geht es in das Damaraland und in der Süden und Osten vom Etosha Nationalpark. Über Rundu wo Sie übernachten geht es in den zentralen Bereich vom Sambesi Streifen.

Der Caprivi-Streifen ist üppig und unberührt. Viele Flussläufe werden von hohen Bäumen und dichtem Buschland gesäumt. Hier bieten sich Bootsfahrten besonders gut an. Anschließend erleben Sie 2 Tage den Osten vom Sambesi bevor Sie dann nach Botswana einreisen. Hier erwartet Sie mit dem Chobe-Nationalpark einer der artenreichsten Nationalparks im südlichen Afrika. Ein weiterer Höhepunkt auf Ihrer Reise wird der Besuch der spektakulären Viktoria Wasserfälle in Simbabwe sein. Vom Flughafen Victoria Falls startet Ihr Heimflug. Während Ihrer Tour können Sie an zahlreichen Sehenswürdigkeiten teilnehmen. Weitere Routen in verschiedenen Regionen Namibias finden Sie hier : 

Diese Namibia Selbstfahrer Rundreise kann problemlos an Ihre Wünsche im Bezug auf Dauer, Budget oder Reisezeit angepasst werden.

Teilen Sie unseren Reiseberatern Ihre Wünsche mit.

Reiseverlauf

1. – 2. Tag: Ankunft in Windhoek und Fahrt zum Nationalpark Sossusvlei
(F/A)
Namibia Selbstfahrer Tipps

Ankunft in Afrika. Am internationalen Flughafen in Windhoek werden Sie von einem Mitarbeiter von African Dreamtravel in Empfang genommen und nach Windhoek transferiert. Direkt am Flughafen können Sie Geld wechseln und sich eine Telefonkarte kaufen. Nach Ihrer Mietwageneinweisung erhalten Sie detaillierte Reiseinformationen und selbstverständlich den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin, die während Ihrer Reise immer für Sie erreichbar sein wird. Nach einem kurzen Stopp im Supermarkt fahren Sie zum Sossusvlei.Nur, wenn man weiß, dass man gewöhnlich gut im Flugzeug schlafen kann, sollte man am Anreisetag gleich so weit fahren. Sie fahren nahtlos ins Herz der ältesten Wüste der Welt, der berühmten Namib. Erleben Sie die steilen Passfahrten aus dem namibischen Hochland in die Tiefebene der Namib-Wüste. Über den landschaftlich spektakulären Tsarisbergpass geht es heute in die Region Sesriem/Sossusvlei. Unterwegs lassen uns die traumhaften Landschaften am Namib Rand erahnen, was uns in den nächsten Tagen erwartet.

Höhepunkt

  • Erklimmen der höchsten Dünen der Welt

Ihre Unterkunft für die kommenden zwei Nächte liegt nahe Sesriem. Genießen Sie die malerische Wüstenlandschaft. Optional können Sie an einer Naturrundfahrt teilnehmen, um diese einzigartige Umgebung im Licht- und Schattenspiel des Sonnenuntergangs zu bewundern. Den Abend lassen Sie mit einem leckeren Essen gemütlich ausklingen.

Nächster Tag
Pünktlich zum Sonnenaufgang werden die Schranken des Nationalparks geöffnet. Begeben Sie sich früh auf die Fahrt zum Parkeingang und besuchen Sie die faszinierende Dünenlandschaft des Namib Naukluft Parks. Innerhalb des Parks können Sie Ihr Fahrzeug abstellen und den Weg zu den riesigen Wanderdünen der Sossusvlei zu Fuß zurücklegen. Alternativ können Sie einen Allradfahrzeug-Transfer nutzen. Erklimmen Sie eine der bis zu 300 Meter hohen Dünen, denn der schweißtreibende Anstieg wird durch einen atemberaubenden Blick über das Dünenmeer belohnt. Danach geht es zum Sesriem Canyon, der manchmal Wasser des Flusses Tsauchab führt und in Trockenzeiten bewandert werden kann. Nach einer abwechslungsreichen Erkundungstour verlassen Sie nachmittags den Park und fahren zu ihrer Unterkunft zurück. Diese Tagesfahrt in die Wüste können Sie gut auf eigene Faust unternehmen und mit dem 4 × 4 sogar ein kleines bisschen im Tiefsand fahren. Oder Sie buchen diesen Ausflug professionell geführt, um die kleinen Geheimnisse des Sossusvleis zu entdecken. Wir buchen einen Ausflug mit Guide gern optional dazu.

Sesriem
Da es keine Unterkunft in Sossusvlei gibt, werden die Besucher dieser Wüsten-Wildnis wahrscheinlich im 65 km entfernten Sesriem übernachten, wo Camps und Lodges als Ausgangspunkt dienen, um die Dünen zu erkunden. Der Sesriem Canyon, ein tiefer Abgrund, der von Wasser durch die Felsen gegraben wurde, ist ein markantes Naturmerkmal der Gegend, die man am besten zu Fuß erkunden kann. Auf beiden Seiten des Canyons erheben sich steinerne Mauern, während die Vögel in ihren Klippen und Eidechsen entlang der Felsvorsprünge schießen. Der Name des Canyons wurde geprägt, als die ersten Siedler ihn als Wasserquelle benutzten, wobei er sechs Lederriemen („ses riem – six thongs“) benutzte, die zusammengebunden wurden, um Eimer in das Wasser an der Basis des Canyons zu senken.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Namibia
3. – 4. Tag: Von der Sossusvlei nach Swakopmund
(F)
Swakopmund Jetty

Nach einem zeitigen Frühstück erfolgt die Fahrt nach Norden. Unterwegs bietet sich ein Café-Stopp in der Bäckerei von Solitaire an. Im Gegensatz zur Wüste wird es an Ihrem nächsten Ziel etwas kühler, denn in Swakopmund, der wohl deutschesten Stadt Namibias, dürfen Sie die frische Meeresbrise am Atlantik genießen. Die Stadt wird immer noch von Nachfahren ehemaliger Kolonisten und Staatsbeamten aus der deutschen Kolonialzeit bewohnt. Deutsche Backwaren, deutsche Architektur sowie die noch oft gesprochene deutsche Sprache sind Überbleibsel aus der Geschichte. Swakopmund ist auch der Ausgangspunkt für viele Abenteueraktivitäten. Empfehlenswert ist eine Bootstour bei Walvis Bay oder eine Wüstensafari, bei der Sie einmal die kleinen Lebewesen der Wüste kennenlernen können. In der näheren Umgebung von Swakopmund (und der 30 km südlich gelegenen Stadt Walvis Bay) lassen sich während ihrem zweitägigen Aufenthalt zahlreichen Aktivitäten unternehmen, unter anderem Bootstouren, spannende Wüstentouren (Die Wüste lebt!), Quad Bike Safari, Kajak Touren und vieles mehr. Es wird Ihnen in dieser Stadt garantiert nie langweilig werden. Trotz all dieser Aufregung dient Swakopmundals gute Pause. Schließen Sie die Tage, mit etwas Glück, mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang am Meer ab. Besuchen Sie die zahlreichen Restaurants wie das Old Steamers, das The Tug, die Jetty 1905 oder das Brauhaus um am Abend gut zu speisen.

Buchbare Ausflüge:

Catamaran Charters
Catamaran Charters bietet Bootsfahrten in der Walvis Bay Lagune in vier luxuriösen Katamaranen an. Auf der Suche nach den Big 5 der Meere werden die Gäste ein unvergessliches Erlebnis genießen.

Historian Dune Tour
Die Historian Dune Tour (Historische Dünenfahrt) von Fanie du Preez, Chef von Kuiseb Delta Adventures, ist eine Besonderheit aller Aktivitäten, die in und um Swakopmund und Walvis Bay angeboten werden.

Kajak Tour „Eco Marine“
Eco Marine Tour organisiert Kayaktouren in der Walvis Bay Lagune. Nirgendwo kommt man so nah an die Flamingos und Pelikane, Pelzrobben, Heaviside- und Benguela-Delfine heran, wie im eigenen Kajak.

Living Desert Tour
Mit didaktischer Raffinesse, Charisma und viel Humor erklären die Guides die Fauna und Flora der Wüstenwelt um Swakopmund. Angefangen von einem kleinen Exkurs zur Mündung des Swakopflusses, geht es auf einem Pfad in die Dünen des 2010 proklamierten Dorob-Nationalparks.

Namib Rundflüge
Es werden exklusive und luxuriöse Flugsafaris zu vielen Sehenswürdigkeiten an der Küste Namibias angeboten. Höhepunkte sind die Namibwüste und das Sossusvlei, Sandwich Harbour, die Skelettküste mit ihren vielen Schiffswracks, der Kuisebcanyon, das Kreuzkap mit der riesigen Robbenkolonie und vieles mehr.

Sandwich Harbour 4×4
Die wunderschönen Dünen der Namib treffen auf den rauen Atlantischen Ozean: Die Geländewagen-Exkursion von „Sandwich Harbour 4 × 4“ zum Sandwich Harbour südlich von Walvis Bay ist landschaftlich einzigartig, aufregend und genial organisiert.

 

Swakopmund
Swakopmund ist die Hauptstadt der Region Erongo und hat heute ca. 34000 Einwohner. Swakopmund bietet sehr viele Aktivitäten an.
Bitte nehmen Sie für Ausflüge auch immer eine Jacke mit.

Restaurant Empfehlung Swakopmund:
Ocean Cellars @ Strandhotel
The TUG
Old Steamers im Alte Brücke Resort
Brauhaus
Altstadtrestaurant

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

5. – 6. Tag: Von Swakopmund ins Damaraland
(F/A)
Namibia Damaraland

Heute heisst es Abschied nehmen vom Meer und es geht weiter ins Damaraland! Das „Damaraland“ ist Teil der Kuneneregion im Nordwesten Namibias, gelegen etwa zwischen dem Brandberg und dem Örtchen Sesfontein. Das Damaraland besticht durch eine felsenreiche und zerklüftete Landschaft von rauer, bezaubernder Schönheit. In dieser Region leben viele Menschen der Damara-Sprachgruppe, daher auch der alte Name „Damaraland“, der heute nur noch im touristischen Bereich als geografische Abgrenzung seinen Nutzen hat und aus diesem Grund auch auf dieser Website verwendet wird. Besuchen Sie auch Twyfelfontein, das übersetzt zweifelhafte Quelle oder auch Quelle des Zweifels bedeutet. Es ist der Name einer Quelle und eines Tales im Damara-Bergland, etwa 70 km westlich von Khorixas. Das Tal wurde von den Damara bewohnt, welche das Tal in ihrer Sprache Uri-Ais (springende Quelle) nannten. 1947 ließen sich weiße Farmer in dem Tal nieder, aber die Quelle erwies sich als unzuverlässig und brachte nur wenig Ertrag. Im Zuge des Odendaal Plans (Umsiedlung der einheimischen Bevölkerung in Homelands) wurde die Farm im Jahre 1964 wieder aufgegeben. Besuchen Sie das Lebende Museum der Damara 10 km nördlich von Twyfelfontein, der berühmten Felsgravurenstätte, ist das erste traditionelle Damara – Projekt in Namibia und das Einzige seiner Art – weltweit!

Interessantes im Damaraland

  • Brandberg
  • Damara Lebendes Museum
  • Khorixas
  • Twyfelfontein
  • Versteinerter Wald
  • Vingerklip

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

7. – 8. Tag: Von Damaraland nach Etosha Süd (Übernachtung im Park)
(F)
Windhoek bis Victoria Falls

Heute fahren Sie ins Reich der Tierwelt, zum Etosha National Park,  ein weiterer Höhepunkt Ihrer Namibia Reise. Unterwegs lohnt sich ein Stop an der Vingerklippe und im kleinen Ort Outjo haben Sie die Möglichkeit zum Einkaufen im Spar Supermarkt. In Outjo gibt es eine gute Bäckerei und Tankstellen. Empfehlenswert ist es die neue Tankstelle beim Südlichen Parkeingang zu benutzen.

Etosha Trading Post
Im Nationalpark sind oft Benzin oder Diesel nicht vorrätig. Vorallem bei Fahrzeugen ohne Doppeltank eine gute Möglichkeit nochmals voll zu tanken.

Der Park gehört zu den grossen Tierreservaten der Welt und gilt als einer der herausragendsten Wildparks Afrikas. Das Hauptmerkmal des Parks ist die Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist. Trotzdem gibt es hier eine üppige Wildtierpopulation, die sich an Wasserlöchern versammelt, sodass Tiersichtungen garantiert sind. Der Etosha Nationalpark wurde 1907 gegründet und ist einer der attraktivsten Nationalparks im südlichen Afrika. Sie erkunden den Park und treffen mit etwas Glück immer wieder auf Großwild. Unterwegs stoppen Sie an den ausgeschilderten Wasserstellen, um mit etwas Glücke einige Tiere beim Trinken zu beobachten. Später erreichen Sie das Okaukuejo Rest Camp, Ihre Unterkunft für die Nacht.

Der nächste Tag
Am nächsten Morgen nach Sonnenaufgang und einem stärkenden Frühstück brechen Sie wieder mit ihrem Allradfahrzeug zur Pirschfahrt auf. Von Ihrer Unterkunft aus können Sie den südlichen Teil des Nationalparks erkunden.

Hinweis:
Die Camps im Etosha Nationalpark sind im Besitz der Regierung. Obwohl die Unterkünfte zum 100. Geburtstag des Etosha Nationalpark renoviert wurden, werden sie von mehr- oder minder motivierten staatlichen Angestellten gepflegt und gewartet. Zumeist sind sie sauber aber auf keinen Fall luxuriös zu nennen. Luxuriösere Unterkünfte und Lodges gibt es außerhalb des Parks, sodass man auch außerhalb der Parks übernachten und auf Tagestouren den Park besuchen könnte. Gerne unterbreiten wir Ihnen hierfür ein Angebot.

 

Etosha South
Südlich der Grenze des Etosha-Nationalparks im Nordwesten Namibias gelegen, bildet der Etosha-Süden die südliche Region dieses wilden Paradieses. Dieser Nationalpark kann über den Südeingang am Andersson’s Gate erreicht werden. Besucher können einen Blick auf eine Vielzahl von Wildtieren, darunter Löwen, Giraffen, Elefanten, Weiß- und Spitzmaulnashörnern, und eine Vielzahl von Wildtieren werfen. Zu den beliebten Aktivitäten gehören: Pirschfahrten durch die Natur und der Sonnenuntergang über dieser herrlichen Landschaft.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

9. – 10. Tag: Von Etosha Süd nach Etosha Ost
(F/A)
Die Nationalparks in Namibia

Sie durchqueren den Etosha heute einmal von Süden nach Osten. Unterwegs fahren Sie wieder die Vielzahl von auf dem Weg liegenden Wasserlöchern zur Tierbeobachtung an.  Sie verlassen den Park heute wieder durch das östliche Tor, dem Von Lindquist Gate, um zum angrenzenden Mushara Game Reserve und Ihrer dortigen Unterkunft zu gelangen.

Der nächste Tag 
Nach Sonnenaufgang und einem stärkenden Frühstück brechen Sie wieder zur Pirschfahrt auf. Von Ihrer Unterkunft aus können Sie den östlichen Teil des Nationalparks erkunden. Abends verlassen Sie den Park wieder durch das Van Lindequist Gate, mit hoffentlich vielen tollen Safari-Eindrücken.

Etosha East
Das Etosha East liegt im Nordwesten Namibias und ist ein geschütztes Heiligtum im östlichen Teil des weltbekannten Etosha Nationalparks, der als eines der zugänglichsten Wildreservate im südlichen Afrika bekannt ist. Etosha East verfügt über ausgedehnte offene Ebenen, die von semiariden Savannenwiesen gesprenkelt sind, die mit Wasserlöchern und einsamen Buschlagern übersät sind. Eine beeindruckende 5000 Quadratkilometer große Etosha-Salzpfanne bildet einen großen Teil der Ostseite des Parks und kann sogar vom Weltraum aus gesehen werden. Diese abgelegene Gegend ist reich an Wildtieren wie Löwen, Elefanten, Spitzmaulnashörnern und Giraffen, aber auch an Vogelarten wie Flamingos, Strauße, Adler, Nashornvögel und Eulen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

11. Tag: Etosha Ostseite nach Caprivi West
(F/A)
Nilpferd im Wasser

Sie fahren heute über Tsumeb und Grootfontein auf in den Caprivi Zipfel bis nach Rundu. Heute wird er Zambezi Streifen genannt. Der Caprivizipfel ist ein regenreiches Gebiet im Nordosten Namibia. Der Name Caprivi oder Caprivizipfel wird heute noch oft verwendet (so auch auf dieser Website). Allerdings wurde das Gebiet 2013 offiziell in Sambesi umbenannt.

Rundu
Die Stadt Rundu grenzt an Angola am Ufer des Okavango-Flusses im Norden Namibias und dient als Hauptstadt der östlichen Kavango-Region. Rundu ist bekannt für seinen lokalen Holzschnitzermarkt und ist voller beeindruckender Holzschnitzerwerkstätten. Die Stadt bietet einen großartigen Zwischenstopp, um Besuchern zu tanken, die nach Katima Mulilo fahren, die Popa Falls oder das Mahangu Game Reserve, in dem der vom Aussterben bedrohte wilde Hund und Löwen, Leopard, Elefant, Gepard und Nilpferd beheimatet sind. Besucher von Rundu können sich auch auf großartige Spielbeobachtungen, hervorragende Vogelbeobachtung sowie Kajakfahren auf dem spektakulären Kavango-Fluss freuen.

Geografie und Klima des Caprivi:
das Klima des Caprivi ist geprägt durch die beiden Grenzflüsse Sambesi und Kwando (letzterer wird weiter östlich dann Linyanti bzw. Chobe gennant), die ganzjährig viel Wasser führen. Außerdem gibt es im Caprivi von Dezember bis März recht viel Niederschlag.

Flora und Fauna des Caprivi:
durch den Wasserreichtum und den guten Niederschlag gibt es eine für Namibia sehr spezielle und reichhaltige Flora und Fauna. Weite Gebiete dieser Region stehen unter Naturschutz, es gibt drei Nationalparks, den Bwabwata Nationalpark, Mudumu Nationalpark und Mamili Nationalpark.
Tierarten, die im Caprivi vorkommen: Elefant, Büffel, Flusspferd, Krokodil, Löwe, Leopard, afrikanischer Wildhund, Pferdenantilope, Rappenantilope, Wasserbock, Sitatunga, Lechwe, Buschbock, Zebra, Kudu, Impala, ca. 450 Vogelarten.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

12. – 13. Tag: Von Rundu nach Caprivi Zentral
(F/A)

Heute gehts in den zentralen Teil vom Sambesi

Die Ndhovu Safari Lodge befindet sich in einer ruhigen Flusslandschaft gegenüber dem Bwabwata-Nationalpark. Elefant und Flusspferd versammeln sich oft im Wasser vor der Lodge. Dies ist auch der ideale Ort für einen Zwischenstopp zwischen dem Etosha-Nationalpark und den Victoriafällen. Der Schwerpunkt liegt hier auf Bootsfahrten, Angeltouren, Pirschfahrten und Dorftouren. Naturliebhaber und Fotografen besuchen das Mahango Game Reserve. Es ist nur 2 km entfernt und der typische Lebensraum von Flüssen und Sumpfgebieten zieht Büffel, rote Lechwe und Zobelantilopen an. Genießen Sie Wein und Essen in der offenen, mit Stroh gedeckten Lapa, die mit einem Holzdeck auf den Okavango River hinausführt. Dies ermöglicht Ihnen ein unvergessliches Betrachten und Fotografieren der Tierwelt und Landschaft des Okavango. Bewegen Sie sich auf beleuchteten Wegen sicher durch die Lodge. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Nilpferde nachts gut zu hören sind.

Ndhovu bedeutet in der Sprache der Hambukushu Elefant. Besuchen Sie die nahe gelegenen Nationalparks Mahango Park und den Buffalo Park. Die Parks sind Teil des Bwabwata Nationalparks und des Transfrontier Parks KAZA. Die Lodge überblickt den Buffalo National Park und liegt auch in der Nähe der Popa Falls.

Divundu
Etwa 200 Kilometer östlich von Rundu am südöstlichen Ufer des großen Okavango-Flusses gelegen, ist das kleine Dorf Divundu ein wunderbares Ziel, um den Fluss, die Wildparks und die Nationalreservate der Region zu erkunden. Besucher können Angeln oder Bootssafaris zur Vogelbeobachtung genießen oder den Mahango Game Park besuchen, in dem Elefantenherden sowie Nilpferd, Büffel, Giraffen, Antilopen und viele andere Tiere beheimatet sind. Die spektakulären Popa Falls, eine dramatische Reihe von Kaskaden – sind eine beliebte Attraktion, die man gesehen haben muss. Divundu ist auch der perfekte Ausgangspunkt für Abenteuer in Botswana und im Okavango-Delta.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

14. – 15. Tag: Vom zentralen Caprivi zum Ost Caprivi
(F/A)

Nach einem ausgiebigen Frühstück in der Lodge fahren Sie über den Okavango Fluss zum Bwabwata Nationalpark. Nicht selten kreuzen Elefanten die Straße! Auf dem Weg zu ihrer heutigen Lodge können Sie in einem traditionellen Dorf anhalten. Die Bewohner zeigen Ihnen die traditionellen Trommelrhythmen und intensiven Tänze der Caprivianer. Wie im Damara Museum, wird Ihnen ein Einblick in die Lebensweise gewährt. Am Ufer des Kwando River wurde 2014 Geschichte geschrieben, als die Mitglieder der Gondwana Collection und der Mashi das Namushasha Heritage Center in einer Zusammenarbeit zwischen Privatwirtschaft und Naturschutz eröffneten, um die reiche kulturelle Vielfalt der östlichen Sambesi-Region zu feiern. Alleine oder bei einer geführten Tour im Allradfahrzeug lassen sich durch den Mudumu Nationalpark spannende Tierbeobachtung erleben. Auf den geführten Touren hören Sie spannende Informationen über Land, Leute und die Tierwelt. Schalten Sie ab und lassen Sie sich berieseln. Aufgrund der teilweise sandigen Wege ist die Fahrt durch den Park auf eigene Faust für Allradanfänger nicht unbedingt zu empfehlen. Ihre Lodge gibt vor Ort gern aktuelle Auskunft zur Straßenlage.

Der zweite Tag auf der Namushasha River Lodge. Nutzen Sie die Gelegenheit und unternehmen Ausflüge in die umliegenden Nationalparks, wie z. B. Mudumu- und Mamili Nationalpark.

Kwando River
Der Kwando, der Fluss mit den vielen Namen ist Elefantenland. In Afrika gibt es nur noch wenige Regionen wo Elefantenherden von zweihundert und mehr Exemplaren zu sehen sind. Vor dem Bürgerkrieg und der Wilderei in Angola sind die Elefanten auf den Caprivi und südlich nach Botswana geflohen. Nachts kehren viele Herden nach Angola zurück, um dort zu äsen. Dabei müssen Sie den Caprivi Highway überqueren. Schon aus diesem Grund grenzt nächtliches Autofahren an Selbstmord.

Den Kwando, von seiner Quelle in Angola bis nach Namibia heißt er Cuango, wollen wir bis er sich in den Linyantisümpfen verliert, hinauffahren. Es ist eine grandiose Landschaft mit vielen kilometerbreiten Ried- und Papyrusflächen. Stillen Buchten und Lagunen voller blau blühender Seerosen. Sehr selten sind die gelbblühenden Exemplare. Die Fließgeschwindigkeit ist gering. Das Wasser des Flusses ist klar. In dieser Region leben über 400 Vogelarten. Vom Wasser her kommen wir an die Elefanten bis auf zwei Meter heran.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

16. – 17. Tag: Vom Ost Caprivi nach Kasane (Botswana)
(F)
Elefant in Botswana

Sie verlassen heute Namibia. Ihre Fahrt geht heute zunächst nach Katima Mulilo und weiter via der Ngoma Brücke & dem Grenzübergang nach Botswana. Hinter der Grenze haben Sie knapp 1 Stunde Fahrt, um Kasane zu erreichen. Die genaue Grenzprozedur, wie die Grenzformalitäten abgewickelt werden, besprechen wir am Ankunftstag in Windhoek. Die Fahrt von der Grenze bis in die Stadt führt bereits durch Teile des Nationalparks (Asphaltiert). Kasane liegt unmittelbar am Chobe Nationalpark. Nicht selten kommt es vor, dass Elefanten durch Kasane laufen. Von hier aus lassen sich sehr schöne optionale Ausflüge in den Chobe Nationalpark unternehmen. Der Chobe Nationalpark ist einer der tierreichen Nationalparks in Afrika. Hier haben Sie eine große Chance, auf die Big 5 zu treffen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit auf die seltenen afrikanischen Wildhunde zu stoßen. Buchen Sie bei Ihrer Unterkunft eine Wildbeobachtungsfahrt im Park oder besuchen Sie den Park mit Ihrem eigenen Fahrzeug. Hier ist auch ein 4 × 4 Fahrzeug Voraussetzung. Am Abend bietet sich eine optionale Bootsfahrt an, wo Sie die Tierwelt aus einer anderen Perspektive beobachten können.

Den nächsten Vormittag können Sie nochmal zur Tierbeobachtung im Chobe Nationalpark nutzen. Am frühen Nachmittag wird Ihr Mietwagen im Gästehaus abgeholt und nach Windhoek zurückgefahren.  Empfehlenswert ist eine Sonnenuntergangbootsfahrt auf dem Chobe Fluss für heute Nachmittag (vor Ort buchbar).

Kasane
Versteckt in der nordöstlichen Ecke von Botswana, am Ufer des berühmten Chobe River, liegt das malerische Städtchen Kasane vor der Tür des spektakulären Chobe Nationalparks. Es gibt keine Grenzzäune, die das Dorf vom Park trennen, und Wild wie Elefanten und Flusspferde werden oft in der Stadt gesehen. Wenn Sie nach schwer fassbaren Wildtieren Ausschau halten, besuchen Sie die Sedudu Valley Road, wo große, abgestorbene Bäume vorübergehend Leoparden beherbergen. In Kasane steht ein alter Affenbrotbaum, der einst als Gefängnis diente. Besucher können sich auf eine Vielzahl von Aktivitäten freuen: eine Pirschfahrt durch den Park, eine Bootsfahrt auf dem Chobe River, ein Besuch eines Dorfes oder ein Tagesausflug zu den atemberaubenden Victoria Fällen.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Botswana
18. – 19. Tag: Kasane nach Victoria Falls (Simbabwe)
(F)
Victoria Falls

Nach einem letzten Frühstück am Chobe Fluss werden Sie heute nach Victoria Falls, einem kleinen Dorf an den gleichnamigen Wasserfällen in Simbabwe gefahren. Am Nachmittag können Sie die imposanten Victoria Falls auf eigene Faust erkunden. Sie wandern von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt und bleiben immer wieder stehen, um das atemberaubende Panorama aufzunehmen. Einen Besuch in der Elephants Walk Shopping Mall lohnt sich besonderst um die letzten Souveniers einzukaufen. The River Brewing Company bietet zum Pausieren eine Bierverkostung an. Für ihr Abschiedsdinner empfehlen wir Ihnen ein Tisch im Restaurant The Junction im bekannten Hotel THE VICTORIA FALLS mit Blick auf die berühmte Brücke zwischen Zambia & Zimbabwe zu buchen. Für weiter Empfehlungen stehen Ihnen unsere Reiseberater gerne zur Seite. Victoria Falls bietet Ihnen auch besondere Aktivitäten an. Tolle Vorschläge finden Sie in der unten stehenden Unterkunftsbeschreibung.

Gerne buchen wir Ihnen einen Helikopterflug als Highlight zum Ende der Reise.
Preise weiterer toller Aktivitäten:

THE FULL MONTY : 

Aktivitäten: Zambezi Sunset Cruise, Helicopter Flight, Guided Tour of the Falls, Historic Bridge Tour
EUR 280.00 pro Person
Nicht enthalten im Preis: National Parks Rainforest entrance fees ($30 International), Helicopter Government Fees & Fuel Surcharge $12
National Parks cruise fee $10

A BRIDGE TOO FAR : 

Aktivitäten: Zambezi Sunset Cruise, Helicopter Flight, Guided Tour of the Falls
EUR 220.00 pro Person
Nicht enthalten im Preis: National Parks Rainforest entrance fees ($30 International), Helicopter Government Fees & Fuel Surcharge $12 National Parks cruise fee $10

THE NO-FLY ZONE : 

EUR 130.00 pro Person
Aktivitäten: Zambezi Sunset Cruise, Guided Tour of the Falls, Historic Bridge Tour
Nicht enthalten im Preis: National Parks Rainforest entrance fees ($30 International), National Parks cruise fee $10

Alle Aktivitäten sind auch einzeln buchbar.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

20. Tag: Ende der Reise in Victoria Falls
(F)
Flug über Namibia

Eine ereignisreiche Reise geht mit Ihrem Rückflug von Victoria Falls nach Deutschland heute zu Ende. Drei der schönsten afrikanischen Reiseländer mitsamt ihrer Naturwunder haben Sie auf ihrer Rundreise erlebt. Mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck geht es dann Richtung Heimat.

Enthaltene Leistungen

  • Mietwagen wie im Reiter „Fahrzeug-Informationen" aufgeführt
  • Persönlicher Empfang am Flughafen in Windhoek durch einen Mitarbeiter von African Dreamtravel/ Meet & Greet
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia mit 24 Stunden erreichbarer Notfallnummer
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket mit Strassenkarte
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Shuttle vom und zum Flughafen
  • Transfer Kasane nach Victoria Falls
  • Transfer am Abreisetag vom Hotel in VFA zum Flughafen VFA
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

  • Internationale Flüge, Visagebühren Zimbabwe von z. Z. ca. 35 USD p. P., Grenzübergangskosten, Eintrittsgebühren Nationalparks, Verbrauchskosten Fahrzeug, Optionale Zusatzleistungen vom Mietwagenanbieter, Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort, Getränke, Trinkgelder & andere persönliche Ausgaben, Reiserücktrittsversicherung

Impressionen

Termine und Preise

Abreisemonat einschränken
5.3.1. Garantierte Durchführung
Reisestart/Reiseende
01.11.23 -
 30.06.24
Preis im DZ (p. P)
ab 3.250 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P im DZ bei 2 Teilnehmern inkl. Suzuki Jimny
Reisestart/Reiseende
01.11.23 -
 30.06.24
Preis im DZ (p. P)
ab 3.390 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P im DZ bei 4 Teilnehmern inkl. Toyota Hilux
Reisestart/Reiseende
01.11.23 -
 30.06.24
Preis im DZ (p. P)
ab 3.990 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P im DZ bei 2 Teilnehmern inkl. Toyota Hilux
Reisestart/Reiseende
01.07.24 -
 31.10.24
Preis im DZ (p. P)
ab 3.440 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P im DZ bei 2 Teilnehmern inkl. Suzuki Jimny
Reisestart/Reiseende
01.07.24 -
 31.10.24
Preis im DZ (p. P)
ab 3.490 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P im DZ bei 4 Teilnehmern inkl. Toyota Hilux
Reisestart/Reiseende
01.07.24 -
 31.10.24
Preis im DZ (p. P)
ab 4.190 €
Einzelzimmerzuschlag
Durchführung
Garantiert
Reisepreis p.P im DZ bei 2 Teilnehmern inkl. Toyota Hilux

Preishinweise

  • Die Preise sind abhängig von der Verfügbarkeit der Unterkünfte, des Mietwagens bzw. saisonalen Aufschlägen.
  • Einzelzimmerzuschlag nur auf Anfrage.
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheit- und Visavorschriften
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert in Rücksprache
  • Diese Tour kann problemlos an Ihre Bedürfnisse in Routenführung und Dauer angepasst werden
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel
  • Sollte diese Reise nicht Ihren Vorstellungen entsprechen das schauen Sie nach unseren weiteren Namibia Mietwagenreisen
  • Für Namibia Reisen sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben
  • In bestimmten Gegenden von Namibia/Botswana besteht ein Malariarisiko. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut vor Ihrer Reise.

 

Eventuell anfallende extra Kosten pro Person auf Tour (Stand 1/2024):

  • Nationalparkgebühren pro Tag zwischen 9,- bis 12,- € (Namibia & Botswana)
  • Mittagessen von 15,- € bis 25,- €
  • Abendessen von 30,- € bis 50,- €
  • Wäscheservice abhängig vom Kleidungsstück zwischen 1,- € bis 6,- €
  • Diesel ca. 1,35,- € pro Liter
  • Flasche Wein in der Lodge zwischen 10,- € bis 20,- €
  • Wildbeobachtungsfahrten/ Bootsfahrten auf Lodges 35,- € bis 45,- €

Fahrzeuginformation

Bei unseren Selbstfahrerreisen in Namibia haben Sie die Wahl zwischen 2 Fahrzeugen. Selbstverständlich mit 4×4 Antrieb den wir grundsätzlich in Namibia, Botswana oder Simbabwe empfehlen,

​​​​​​​Toyota 2,5 TD Double Cab 4×4 

  • 2 Ersatzreifen
  • unbegrenzte Kilometer
  • Klimanlage
  • Auf Wunsch gegen Aufpreis elektrische Kühlbox im Fahrzeug
  • Doppeltank
  • 2 Versicherte Fahrer

Versicherung: 

  • Glasschäden
  • Ein (1) beschädigter Reifen
  • Sandsturmschäden
  • Verkehrsunfälle ohne Fremdbeteiligung (Fahrlässigkeit ausgenommen wie z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen und Alkohol am Steuer)
  • Unterbodenschäden

Alternativ

Suzuki Jimny 4×4

  • 2 Ersatzreifen
  • 2 Versicherte Fahrer
  • GPS
  • Flughafentransfers

Versicherung Suzuki

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Premium Cover
  • unbegrenzte zusätzliche Fahrer
  • Reifen- und Glasschäden
  • Keine Selbstbeteiligung Zero Excess

Wichtig: Der Namibische Versicherungsschutz kann nicht mit der Europäischen “Voll Kasko” oder “Volles Risiko” Versicherung, in der alle Schäden unabhängig von der Ursache oder Schuld abgedeckt sind, verglichen werden.

Ihre Reiseexperten

Haben Sie Fragen zur Reise? Unsere Reiseberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
Reisecode
Preis
ab 20 Tage
Botswana
1-4 Teilnehmer
SFN020/24
ab € 3250 ,-

Enthaltene Leistungen

  • Mietwagen wie im Reiter „Fahrzeug-Informationen" aufgeführt
  • Persönlicher Empfang am Flughafen in Windhoek durch einen Mitarbeiter von African Dreamtravel/ Meet & Greet
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia mit 24 Stunden erreichbarer Notfallnummer
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket mit Strassenkarte
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Shuttle vom und zum Flughafen
  • Transfer Kasane nach Victoria Falls
  • Transfer am Abreisetag vom Hotel in VFA zum Flughafen VFA
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthalten

Internationale Flüge, Visagebühren Zimbabwe von z. Z. ca. 35 USD p. P., Grenzübergangskosten, Eintrittsgebühren Nationalparks, Verbrauchskosten Fahrzeug, Optionale Zusatzleistungen vom Mietwagenanbieter, Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort, Getränke, Trinkgelder & andere persönliche Ausgaben, Reiserücktrittsversicherung

Aktuelle News

Kolmannskuppe - Geisterstad...
Das Sossusvlei in Namibia
Namibia Reisen mit Kindern

Über uns

African Dreamtravel bietet Ihnen eine schnelle und professionelle Beratung von unseren Experten für Afrika Safaris und Reisen nach Namibia sowie kompetente Buchungen mit individueller und freundlicher Betreuung von Reiseprofis für Afrika. Wir bieten nur Reisen in das südliche und östliche Afrika – denn wir können nur die Länder in Afrika anbieten die wir durch regelmäßige Besuche kennen. Wir leben und lieben Afrika.

Enthaltene Unterkünfte (oder vergleichbare Unterkünfte)

Botswana
Namibia
×