African Dreamtravel hat 4,88 von 5 Sternen 283 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Die beste Reisezeit für Südafrika

Afrikanische Landschaft

Beste Reisezeit für Südafrika – die Facetten des vielseitigen Landes erleben

Südafrika liegt an der Spitze des Afrikanischen Kontinents. Am Kap der Guten Hoffnung treffen der Atlantik und der Indische Ozean aufeinander. In Teilen des Landes treffen Sie auf den modernen westlichen Lebensstil, der überwiegend durch niederländische und deutsche Einwanderer geprägt wurde, die während der Kolonialzeit nach Südafrika auswanderten. Im Hinterland lernen Sie das ursprüngliche Afrika kennen. Unternehmen Sie eine Safari oder erleben Sie die faszinierende Natur, die vor allem in den afrikanischen Sommermonaten ihre volle Pracht entfaltet. Die beste Reisezeit für Südafrika lässt sich nur schwer einheitlich definieren, denn es kommt darauf an, welche Region Sie besuchen möchten. Grundsätzlich ist es möglich, das Land das ganze Jahr über zu bereisen. Experten teilen Südafrika in drei Klimazonen ein. Abhängig von der gewählten Region kann sich die beste Reisezeit für Südafrika unterscheiden. Experten unterscheiden drei Klimazonen. Eine klassische Regenzeit und Trockenzeit, wie Sie es aus anderen afrikanischen Ländern kennen, gibt es in Südafrika nicht. Das Klima wird als angenehm warm, recht trocken und überwiegend sonnig beschrieben. Die Möglichkeiten, mit denen Sie Ihren Urlaub in Südafrika gestalten können, sind sehr vielfältig. Ermitteln Sie die für Sie beste Reisezeit für Südafrika anhand der verschiedenen Klimazonen, die sich regional unterscheiden.

Ihre Reiseexperten

Haben Sie Fragen zur Reise? Unsere Reiseberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Kurzinformationen zur besten reisezeit für Südafrika

Die besten Reisemonate in vielen Gebieten

April und Mai sowie September, Oktober und November

Beste Reisezeit für die Kapregion

Oktober bis März

Beste Reisezeit für das Namaqualand

August bis Ende September

Beste Reisezeit für die Walbeobachtung

Juli bis Oktober

Beste Reisezeit für den Nordosten und die Ostküste

Juni bis August

Beste Reisezeit für Safaris

Juli bis Oktober

Drei Klimazonen in Südafrika

Der Süden des Landes verläuft an den Küsten des Atlantiks und des Indischen Ozeans. Er ist in zwei Klimazonen eingeteilt, die sich in das Klima der Ostküste und der Westküste unterteilen. Der Unterschied hat den Benguelastrom als Ursache. Dieser sorgt an der Westküste, also am Atlantischen Ozean, für eine sehr trockene und warme Luft im Südsommer. Die Winter, die in die europäischen Sommermonate fallen, sind recht kühl und sehr feucht. Wenn Sie in den Monaten Juli bis September, also in den deutschen Sommerferien nach Südafrika reisen möchten, müssen Sie mit viel legen rechnen. Die Temperaturen erreichen kaum die Marke von 20 Grad Celsius. Oftmals liegen sie nur bei 15 Grad Celsius oder darunter.Im Südsommer ist es an der Westküste hingegen sehr angenehm. Es fällt wenig Niederschlag und die Temperaturen erreichen oftmals die Marke von 28 Grad Celsius. Eine Ausnahme bildet die Gegend um Cape Town. Dort ist es das ganze Jahr über sehr trocken und heiß. Die beste Reisezeit für Südafrika an die Westküste liegt somit im deutschen Winter zwischen Dezember und März.

Das Wetter an der Ostküste

Die Ostküste verläuft am Indischen Ozean und wird durch den Agulhasstrom maßgeblich beeinblusst. Dieser bringt sehr warme, aber auch feuchte Luft mit. Von November bis März, im afrikanischen Sommer, fällt in dieser Region ungewöhnlich viel Regen. Sie müssen häufiger mit Schauern rechnen. Insgesamt liegt die Niederschlagsmenge im Jahr bei 1.000 mm. An der Westküste sind es hingegen nur 600 mm. Die Temperaturen halten sich das ganze Jahr über auf einem gleichbleibenden Niveau. Sie liegen bei angenehmen 21 bis 23 Grad Celsius. Sie können diese Region somit ganzjährig bereisen.

Das Landesinnere als eigene Klimazone

Das Landesinnere von Südafrika ist geprägt durch verschiedene Bergregionen, die das Wetter maßgeblich mitbestimmen. Je höher das Land liegt, desto trockener und heißer wird es. Niederschläge gibt es überwiegend in der klassischen Regenzeit zwischen den Monaten Oktober und April. Die Niederschlagsmenge ist regional verschieden und liegt zwischen 100 mm im Weste und 800 mm in der Region rund um Johannesburg. Die Temperaturen können im Südsommer 30 Grad Celsius erreichen. Im Südwinter kann es nachts Frost geben. Auch Schneefälle sind keine Seltenheit. Wenn Sie Ihre Reisegarderobe zusammenstellen, ist es wichtig, dass Sie warme Sachen einpacken. Möchten Sie an einer Safari teilnehmen, die über mehrere Tage geht, kann es nachts empfindlich kalt werden. Darauf sollten Sie sich einstellen. Für den Tag ist eine Kopfbedeckung zu empfehlen, die Sie vor der heißen Sonne schützt.
Klimatabelle Südafrika

Die beste Reisezeit für Südafrika

In den meisten Regionen gelten die Monate April und Mai sowie der deutsche Herbst von September bis November als beste Reisezeit für Südafrika. In diesen Monaten sind die Temperaturen angenehm und Sie brauchen nicht mit übermäßig vielen Niederschlägen zu rechnen.In den Monaten August und September haben Sie die Möglichkeit, die üppige Landschaft zu genießen. Dies ist vor allem im Namaqualand möglich. Dort gibt es riesige Blumenteppiche zu bewundern.Möchten Sie an einer Safari teilnehmen, liegt die beste Reisezeit für Südafrika in den Monaten Juli bis Oktober. In diesem Monaten ist es sehr trocken und die Tiere sammeln sich an den Wasserstellen. Dies ist für Sie ideal für Beobachtungen und für die Tierfotografie.Da Südafrika als Reiseland sehr beliebt ist, sollten Sie die Hauptreisezeiten kennen und Ihren Urlaub möglichst außerhalb dieser Zeiten planen. In den Monaten Dezember und Januar sowie in der Zeit um das Osterfest sind in Südafrika Schulferien. Auch während der europäischen Sommermonate ist das Land mit Besuchern sehr frequentiert.

Südafrika Reisen

15 Reisen
exkl. FlugGruppenreise
Wie viel kostet eine Südafrika Reise
SAAM-SF15/24
von Kapstadt bis hin nach Port Elizabeth
  • Kap der Guten Hoffnung
  • Stellenbosch
  • Tsitsikamma Nationalpark
  • Oudtshoorn
  • Addo Elephant National Park
 ab 3.290 €
exkl. FlugGruppenreise
Straße Südafrika
SAJM-GRWIOC20/24
Reisen Sie von Johannesburg bis Kapstadt auf dieser geführten Lodge-Safari in einer Kleingruppe
  • Johannesburg
  • Krüger Nationalpark
  • Eswatini
  • Drakensberge
  • Lesotho
  • Addo Elephant Nationalpark
  • Garden Route
  • Kapstadt
 ab 3.289 €
exkl. FlugGruppenreise
sea-g5153af991_1920.jpg
SASW-GRSAa17/24
Lassen Sie sich die Vielseitigkeit des südlichen Afrikas zeigen
  • Krüger-Nationalpark - Pirschfahrten
  • eSwatini (Swasiland) - Bergwanderungen
  • Zululand - Pirschfahrten & Kulturdorf
  • Drakensberge - geführte Wanderungen
  • Addo NP - Pirschfahrten
  • Tsitsikamma - Waldwanderung
  • Kapstadt - Kapspitze & Tafelberg
 ab 2.550 €
exkl. FlugReisetippSelbstfahrerreisen in Afrika
suedafrika (4 von 171)_4ccf7fb1-07e3-44fd-9d72-9fd79635cb57_e570da5f-0c67-4769-8eec-5fdb988c7e6a.jpg
SAAM-SF13/24
übernachten Sie in kleinen persönlichen Guesthouses an der Gardenroute
  • inkl.Mietwagen ohne SB, 2 Fahrer
  • persönliche Guesthouses
  • Kapstadt und Hermanus
  • Plettenberg
  • Oudtshoorn
  • Addo
  • St Francis Bay
  • Route anpassbar auf Ihre Wünsche
 ab 1.045 €
exkl. FlugSelbstfahrerreisen in AfrikaStartseite
SAAM-SF13b/24
Sonderangebot Südafrika Mietwagenreise
  • Mietwagenreise inkl. Mietwagen
  • Kapstadt
  • Cape Point
  • Franschhoek
  • Oudtshoorn
  • Plettenberg Bay
  • Tsitsikama Nationalpark
  • Amakhala Game Reserve
 ab 1.640 €
Bausteinexkl. FlugPrivatreise
Pioneer Trail im Gondwana Game Reserve
KLSAPIO/24
Wandern Sie 4 Tage durch die Wildnis in diesem preisgekrönten Reservat.
  • 4 Tage Wanderung in wunderschöner Umgebung / 2 Wandertage à ca 6. Stunden
  • Professionelle Führer
  • Übernachtung in Zelten mit eigenem Bad
  • Vollverpflegung
 ab 980 €
wird geladen...

Häufig gestellte Fragen

Was passiert bei einer Fahrzeugpanne ?

Zunächst sollten Sie die lokale Autovermietung kontaktieren und den entstandenen Schaden schildern. Alternativ können Sie auch unsere deutschsprachigen Mitarbeiter in Südafrika kontaktieren, die dann die weiteren Schritte mit der Autovermietung klären.
Abhängig von der Region, der Tageszeit und der Entfernung zur nächsten Werkstatt wird Ihnen die Autovermietung schnellstmöglich einen Pannendienst oder ein Ersatzfahrzeug zukommen lassen.
Da es unmöglich ist, im Voraus zu wissen, welche Art von Schaden am Fahrzeug entsteht oder wann und wo dies passiert, kann auch nicht vorhergesagt werden, wie schnell die Hilfe vor Ort eintrifft und ob ein identisches Ersatzfahrzeug verfügbar ist. Im Notfall wird Ihnen ein kleineres Fahrzeug zur Verfügung gestellt, bis ein Fahrzeug der gebuchten Kategorie verfügbar ist und Sie Ihre Südafrika Selbstfahrer Rundreise fortsetzen können.

Wie ist der Handyempfang in Südafrika

In nahezu sämtlichen größeren Städten und Gemeinden ist heutzutage eine lückenlose Netzversorgung gegeben. Auch in den Außenbereichen entlang der touristischen Gebiete können Sie auf Mobilfunkempfang vertrauen. Sogar in diversen Nationalparks und Wildreservaten ist teilweise der Gebrauch von Mobiltelefonen möglich. Eine Vielzahl von Safari-Unterkünften befindet sich jedoch in so entlegenen Gegenden, dass dort kein Mobilfunkempfang gegeben ist – in diesen Fällen bieten die Unterkünfte in der Regel jedoch Internet und WLAN via Satellit an (meistens kostenfrei).

Wo findet man bei einer Rundreise mit einem Mietfahrzeug die Abhol- und Rückgabeorte?

In der Regel erfolgt die Übergabe des Mietwagens direkt am Flughafen. Wenn Sie das Fahrzeug jedoch an einem anderen Flughafen abgeben möchten, wird eine Einwegmiete fällig. Die genauen Kosten entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiseangebot. Alternativ ist es auch möglich, den Mietwagen gegen eine geringe Gebühr zur ersten Unterkunft liefern zu lassen.

Benötige ich ein GPS System?

In urbanen Metropolen wie Kapstadt oder Johannesburg kann ein Navigationssystem durchaus von Vorteil sein. Allerdings ist es außerhalb der Städte und in ländlichen Gegenden eher unwahrscheinlich, dass Sie auf ein Navi zurückgreifen werden. Viele Farmen und Lodges sind nicht mit Straßennamen oder Hausnummern ausgestattet und somit schwierig als Ziel einzuprogrammieren.

In Nationalparks und privaten Reservaten kann es sogar problematisch sein, sich ausschließlich auf ein Navigationssystem zu verlassen. Daher empfehlen wir dringend, unseren Anfahrtsbeschreibungen in den Reiseunterlagen zu folgen, insbesondere in Tierreservaten, wo nicht alle Wege für Urlauber zugänglich sind.

Ein GPS führt Sie zwar meist auf der schnellsten Route zum Ziel, aber das muss nicht unbedingt die landschaftlich schönste Strecke sein oder an empfohlenen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. In Kombination mit unseren Reiseunterlagen verpassen Sie jedoch keines der Reise-Highlights und keinen unvergesslichen Fotostopp.

Welche Distanzen legen Sie zurück.

Maximal 4 Stunden Fahrt zwischen zwei Stationen und mindestens 2 Übernachtungen pro Station sind empfehlenswert, um nicht den gesamten Urlaub im Auto zu verbringen und genügend Zeit zu haben, um die faszinierenden Facetten und unzähligen Sehenswürdigkeiten dieses Landes zu entdecken.

Abhängig von der gewählten Route und Region kann es vorkommen, dass Sie auf Schotterstraßen fahren, Ausflüge in Nationalparks mit Geschwindigkeitsbegrenzungen unternehmen oder in ländlichen Gebieten unterwegs sind – all diese Faktoren erfordern Zeit. Bei einer falschen Planung mit zu großen Entfernungen ist es nicht mehr möglich, Besichtigungen durchzuführen, da Sie nur noch rechtzeitig von einem Ort zum anderen gelangen müssen.

Vergessen Sie nicht, dass Sie nicht auf der Flucht sind! Versuchen Sie nicht, das gesamte Südafrika von Johannesburg bis Kapstadt in nur zwei Wochen zu bereisen. Wählen Sie stattdessen gezielt bestimmte Regionen aus, die Ihren Hauptinteressen entsprechen, und fokussieren Sie sich darauf. Planen Sie gegebenenfalls auch Inlandsflüge ein.

Verlassen Sie sich auf unsere Routenvorschläge! All unsere Mietwagenreisen sind über viele Jahre hinweg optimiert worden, um Ihnen ein unvergessliches und authentisches Erlebnis zu bieten.

Welcher Mietwagen ist in Südafrika sinnvoll?

Grundsätzlich ist es möglich, mit jeder Art von Fahrzeug eine Mietwagenrundreise durch Südafrika zu unternehmen und das Land auf eigene Faust zu erkunden. Allerdings empfiehlt es sich insbesondere bei Fahrten in ländlicheren Regionen im nördlichen Südafrika sowie bei Selbstfahrerreisen in staatliche Nationalparks, ein höher motorisiertes Fahrzeug zu wählen. Auf den Schotterpisten lassen sich diese Fahrzeuge erheblich angenehmer befahren und bei eigenen Safaris im Mietwagen können die Tiere von einer erhöhten Position im SUV besser beobachtet werden.

Auch für Familien mit mehreren Kindern oder gemeinsam reisende Paare ist ein großer SUV für eine Mietwagenreise durch Südafrika empfehlenswert. Der geräumige Kofferraum bietet ausreichend Platz für das gesamte Reisegepäck und die Fahrzeuge sind höher motorisiert, was ideal für bergige Regionen ist. Obwohl ein Geländewagen etwas teurer sein kann als kleinere Fahrzeuge, sind die Kosten bei zwei Paaren durch vier geteilt, wodurch diese Kategorie pro Paar unschlagbar günstig wird.

Was benötige ich für eine Mietwagenrundreise durch Südafrika?

Ein internationaler Führerschein ist unerlässlich, um Ihr Fahrzeug bei der örtlichen Autovermietung in Empfang zu nehmen. In jüngster Zeit wird bei Polizeikontrollen vermehrt gezielt nach diesem Dokument gefragt, und im Falle eines Unfalls kann der Versicherungsschutz möglicherweise erlöschen, wenn Sie ohne einen im Land gültigen Führerschein unterwegs sind. Unser Rat: Um jegliche Schwierigkeiten bei der Fahrzeugübernahme, polizeilichen Bußgeldern oder Haftungsausschlüssen zu verhindern, sollten Sie unbedingt einen internationalen Führerschein für Ihre Selbstfahrer-Tour mit dem Mietwagen beantragen!

Eine gültige Kreditkarte ist ebenfalls erforderlich, wenn Sie Ihr Fahrzeug bei der örtlichen Autovermietung abholen. Diese dient als Sicherheit und wird kopiert, während ein Kautionsbetrag gesperrt wird. Nach der Rückgabe Ihres Autos wird dieser Betrag wieder freigegeben oder eventuell anfallende Kosten wie beispielsweise Einwegmiete, Mautgebühren, Bußgelder oder Kraftstoffkosten werden verrechnet.

Wann ist die beste Reisezeit für Südafrika
Welches Auto brauche ich für meine Südafrika Reise

Hier kommen die Infos für die Fahrzeuge in Südafrika rein

Ihre Afrika Traumreise

×