African Dreamtravel hat 4,88 von 5 Sternen 283 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Die Temperaturen in Südafrika

Destination Südafrika, Südafrika Reiseinformationen

Wie sind die Temperaturen in Südafrika

Südafrika, ein Land mit faszinierender Vielfalt und atemberaubender Natur, ist nicht nur für seine beeindruckende Landschaft bekannt, sondern auch für sein abwechslungsreiches Klima und die unterschiedlichen Temperaturen, die das Land zu bieten hat.

Geografische Lage und Temperaturen in Südafrika

Südafrika liegt im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 1,2 Millionen Quadratkilometern. Es grenzt im Norden an Namibia, Botswana und Simbabwe, im Osten an Mosambik und Swasiland und im Westen an den Atlantischen Ozean. Im Süden liegt das Kap der Guten Hoffnung, wo der Atlantische Ozean auf den Indischen Ozean trifft.

Südafrika hat eine vielfältige Topographie. Im Westen dominieren trockene Steppen und Wüsten, während im östlichen Teil des Landes das Landschaftsbild von hohen Bergen, dichten Wäldern und fruchtbaren Tälern geprägt ist. Der höchste Berg Südafrikas ist der 3.482 Meter hohe Mafadi in den Drakensbergen.

Das Land hat auch eine lange Küstenlinie von rund 2.800 Kilometern, die von traumhaften Stränden und malerischen Buchten gesäumt ist. Das Klima in Südafrika variiert je nach Region. Im Allgemeinen ist das Land für sein mildes Klima bekannt, wobei die Sommer warm und die Winter mild sind.

Südafrikanische Küste

Die Jahreszeiten in Südafrika

In Südafrika sind die Jahreszeiten umgekehrt zu denen in Europa und Nordamerika, da sich das Land auf der südlichen Hemisphäre befindet. Hier sind die vier Jahreszeiten in Südafrika:

  1. Sommer (Dezember bis Februar): Die Temperaturen in Südafrika sind warm bis heiß, besonders in den Küstengebieten. Die Temperaturen können auf über 30°C steigen, während es im Landesinneren oft noch wärmer wird. Dies ist auch die Hauptreisezeit für Touristen, da das Wetter ideal für Strandurlaube und Safari-Ausflüge ist.
  2. Herbst (März bis Mai): Der Herbst in Südafrika ist angenehm mild mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 15°C und 25°C. Die Tage werden kürzer und es gibt gelegentliche Regenschauer. Dies ist eine gute Zeit, um Städte zu erkunden oder Weingebiete zu besuchen.
  3. Winter (Juni bis August): Der Winter in Südafrika ist mild bis kühl, vor allem in den Küstengebieten. Die Temperaturen bleiben tagsüber normalerweise über 10°C, können aber nachts in den einstelligen Bereich fallen. In den höheren Bergregionen kann es sogar schneien. Dies ist eine gute Zeit, um Kapstadt zu besuchen, da es weniger Touristen gibt und die Landschaft grün und üppig ist.
  4. Frühling (September bis November): Der Frühling in Südafrika ist mild und angenehm. Die Temperaturen steigen, die Natur erwacht zum Leben und die Blumen blühen. Dies ist eine großartige Zeit für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Wildblumenbeobachtung.

Es ist wichtig zu beachten, dass das die Temperaturen in Südafrika je nach Region stark variieren können. Die Küstengebiete haben ein mildes Klima mit ganzjährig angenehmen Temperaturen, während die Landesinneren heißer und trockener sein können. Es ist ratsam, das Wetter für die spezifische Region zu überprüfen, die du besuchen möchtest, um deine Reise besser planen zu können.

Wilderness Beach Südafrika
Harald Braun

Die Temperaturen in Südafrika

Die Temperaturen in Südafrika können je nach Region stark variieren. An der Westküste des Landes, besonders in Städten wie Kapstadt, sind die Temperaturen aufgrund des kalten Benguela-Stroms, der entlang der Küste fließt, oft milder als im Landesinneren. Im Allgemeinen liegen die Durchschnittstemperaturen in Kapstadt im Sommer (Dezember bis Februar) bei angenehmen 20-28 Grad Celsius und im Winter (Juni bis August) bei kühlen 7-18 Grad Celsius.

Klimatabelle Südafrika

Die Ostküste von Südafrika, entlang des Indischen Ozeans, hat ein subtropisches Klima und ist in den Küstenregionen ganzjährig warm und feucht. Die Durchschnittstemperaturen im Sommer liegen zwischen 25 und 32 Grad Celsius, während sie im Winter auf 15-23 Grad Celsius sinken.

Das Landesinnere von Südafrika hat ein kontinentales Klima, das zu extremen Temperaturen führen kann. Im Sommer steigen die Temperaturen häufig über 30 Grad Celsius, während sie im Winter auf unter 10 Grad Celsius fallen können. Besonders im Kalahari-Gebiet im Nordwesten des Landes können die Temperaturen im Sommer auf über 40 Grad Celsius steigen.

Zusammenfassend bietet die Westküste Südafrikas, insbesondere Kapstadt, milde Temperaturen mit kühlerem Seewind. Die Ostküste ist das ganze Jahr über warm und feucht, während das Landesinnere im Sommer heiß und trocken sein kann, mit extremen Temperaturen im Kalahari-Gebiet.

Die Wassertemperaturen in Südafrika

Südafrika ist bekannt für seine atemberaubenden Küsten und traumhaften Strände, die von Reisenden aus aller Welt besucht werden. Die Wassertemperaturen in Südafrika variieren je nach Jahreszeit und Standort, wobei sie jedoch im Allgemeinen angenehm zum Schwimmen sind.

An der Westküste Südafrikas, einschließlich Kapstadt, kann das Wasser aufgrund des kalten Benguela-Stroms das ganze Jahr über kühl sein. Die Wassertemperaturen schwanken hier zwischen 14°C im Winter und 18°C im Sommer. Obwohl dies für einige vielleicht zu kalt zum Schwimmen ist, ist das klare, erfrischende Wasser dennoch ideal für Wassersportarten wie Surfen und Kiteboarding.

Entlang der Garden Route, die sich entlang der Küste von der Western Cape bis zur Eastern Cape Provinz erstreckt, sind die Wassertemperaturen etwas wärmer als an der Westküste. Hier kann das Wasser im Winter bei etwa 18°C liegen und im Sommer 20 bis 23°C erreichen. Diese milderen Temperaturen machen das Schwimmen im Meer angenehmer und bieten auch Gelegenheiten zum Tauchen und Schnorcheln.

Im Indischen Ozean entlang der Küste von KwaZulu-Natal im Osten Südafrikas ist das Wasser am wärmsten. In Durban, einem beliebten Ferienort, liegen die Wassertemperaturen im Sommer bei angenehmen 24 bis 26°C. Es ist daher eine beliebte Destination für Strandliebhaber und Wassersportenthusiasten.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Angaben Richtwerte sind und die tatsächlichen Wassertemperaturen von verschiedenen Faktoren abhängen können, wie zum Beispiel Jahreszeit, Wetterbedingungen und Meeresströmungen. Es lohnt sich daher, vor dem Besuch eines Küstenortes die aktuellen Wassertemperaturen zu überprüfen.

Die Regenzeit in Südafrika

Die Regenzeit in Südafrika findet normalerweise zwischen November und März statt und bringt mit sich eine willkommene Erleichterung nach den heißen und trockenen Sommermonaten. Während dieser Zeit füllen sich die Flüsse, Stauseen und Wasserlöcher wieder, was zu einer erhöhten Verfügbarkeit von Wasser für Mensch und Tier führt.

Die Regenzeit variiert jedoch stark je nach Region in Südafrika. An der Ostküste, entlang der Drakensberge und im Lowveld, kann es zu heftigen Gewittern kommen, begleitet von starkem Regen, starken Winden und möglicherweise sogar Hagel. Diese Stürme können manchmal zu Überschwemmungen führen und Straßen unpassierbar machen.

An der Westküste und in Teilen der Halbwüste Kalahari ist die Regenmenge geringer, und die Regenzeit bringt meist leichte Niederschläge mit sich. In der Kapregion ist die Regenzeit normalerweise sehr kurz, aber heftige Regenfälle können trotzdem auftreten, insbesondere in den Bergen. Diese Niederschläge sind wichtig für die Landwirtschaft und das Wassersammelsystem der Region.

Temperaturen in Südafrika

Die Regenzeit bietet auch eine beeindruckende Aussicht auf die Vegetation des Landes. Die Wüstengebiete, die während der Trockenzeit karg und leblos erscheinen, erwachen zum Leben und blühen mit einer Vielzahl von Farben auf. Die Bäume und Sträucher in den Nationalparks und Reservaten werden üppig und grün, was eine ideale Zeit für Wildbeobachtungen und Safaris ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Regenzeit auch Risiken mit sich bringt. In einigen Gebieten können Insekten und Moskitos aufgrund des erhöhten Feuchtigkeitsniveaus vermehrt auftreten. Es wird empfohlen, entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um sich vor möglichen Krankheiten zu schützen.

Mehr zum Thema Südafrika

Die beste Reisezeit für Safaris in Südafrika

Die beste Reisezeit für Safaris in Südafrika hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Klima und den Tierwanderungen. Im Allgemeinen gibt es zwei Hauptzeiten, die als Spitzenzeiten für Safaris gelten: die Trockenzeit von Mai bis Oktober und die Regenzeit von November bis April.

Die Trockenzeit, insbesondere von Juni bis September, ist in Südafrika eine beliebte Safari-Zeit. Das Wetter ist in der Regel kühl und trocken, was dazu führt, dass die Tiere sich um die verbleibenden Wasserstellen versammeln. Diese Konzentration von Tieren erleichtert die Wildbeobachtung und Chancen, Raubtiere wie Löwen, Geparden und Leoparden zu sehen, steigen. Ein Vorteil dieser Zeit ist auch, dass das Gras niedrig ist, was die Sichtweite verbessert.

Die Regenzeit, von November bis April, bringt grünes Gras und eine Vielzahl von Jungtieren mit sich. Wenn Sie also daran interessiert sind, Tierbabys zu sehen, kann dies eine gute Zeit sein. Allerdings ist das Wetter unvorhersehbar und es kann zu Regenfällen und Moskitos kommen. Der Vorteil der Regenzeit ist, dass die Landschaft wunderschön grün ist und die Safari im Allgemeinen weniger überlaufen ist.

Es ist zu beachten, dass sich die beste Reisezeit je nach Region in Südafrika unterscheiden kann. Zum Beispiel ist der Kruger Nationalpark im Osten des Landes das ganze Jahr über eine gute Option, während die Küstengebiete wie Kapstadt und die Garden Route von den Sommermonaten Dezember bis Februar profitieren.

Die beste Reisezeit für die Garden Route

Die beste Reisezeit für die Garden Route in Südafrika ist von Oktober bis April. In diesen Monaten ist das Klima angenehm warm und trocken, was ideale Bedingungen für Aktivitäten wie Wandern, Wildbeobachtungen und Strandbesuche bietet. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der südafrikanische Sommer in den Monaten Dezember bis Februar auch die Hochsaison ist, was bedeutet, dass die Region sehr beliebt und touristisch frequentiert sein kann. Wenn du eine ruhigere Atmosphäre bevorzugst, könnte der Frühling (September bis November) oder der Herbst (März bis Mai) eine gute Alternative sein, da das Wetter immer noch angenehm ist, aber weniger Menschenmassen unterwegs sind.

Muizenberg Strand in Südafrika

Die beste Reisezeit für Kapstadt ist während des südafrikanischen Sommers, der von November bis März dauert. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen warm bis heiß und es gibt wenig Regen. Darüber hinaus sind die Tage lang und sonnig, was perfekt für Aktivitäten im Freien und den Besuch der vielen Strände in und um Kapstadt ist. Allerdings ist dies auch die Hochsaison, daher kann es zu stark frequentierten Touristenattraktionen und höheren Preisen kommen.

Eine gute Alternative ist der Herbst (April bis Mai) und Frühling (September bis Oktober), wenn das Wetter noch angenehm ist, jedoch weniger überlaufen. Im Herbst wird die Landschaft rund um Kapstadt durch die bunte Laubfärbung noch schöner und im Frühling blühen die Blumen in den nahegelegenen Regionen von Kapstadt.

Aktuelle News

Tsingy de Bemaraha National...
Die Temperaturen in Südafrika
Die schönsten Strände in Sü...
Campingübernachtungexkl. FlugSelbstfahrerreisen in Afrika
African Dreamtravel
SFN090/24
Camping Mietwagenreise zu den Highlights in Namibia - Kalahari, Sossusvlei, Swakopmund, Damaraland, Etosha, Waterberg
  • Camping Selbstfahrerreise mit 4x4 Mietwagen
  • Namib Naukluft Park und Sossusvlei
  • Swakopmund und Damaraland
  • Twyfelfontein, Etosha National Park
  • Waterberg
 ab 1.120 €
exkl. FlugPrivatreise
Ballonfahrt-ueber-der-Serengeti-1
TATA-PR17-8/24
Erleben Sie besondere, privat geführte Wildbeobachtungen im Serengeti Triangle
  • Arusha
  • 2 Transfer-Inlandflüge
  • Die Serengeti in 3 Camps erleben
  • Deutschsprachiger Reiseführer
 ab 3.390 €
exkl. FlugPrivatreise
8 Tage Tansania Privatsafari - Blick in den Ngorongoro Krater in Tansania
TATA-PR3-8/24
Erleben Sie besondere, privat geführte Safarimomente
  • Arusha (Kilimanjaro View)
  • Tarangire Nationalpark
  • Lake Manyara Nationalpark
  • Ngorongoro Krater
  • 2 Transfer-Inlandflüge
  • Grumeti Hills Wildreservat
  • Nachtpirsch im Elektrofahrzeug
  • deutschsprachig Reiseführer
 ab 3.490 €
exkl. FlugGruppenreiseReisetipp
Unterkünfte in Tansania
TAWI-GRFDSSAF8/25
Kaffee- & Farmwanderung • Tarangire NP • Serengeti • Ngorongoro Krater • Lake Manyara NP
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Wöchentliche Termine
  • Kleingruppe mit maximal 7 Personen
  • Kaffee- & Farmwanderung
  • Tarangire National Park
  • Ngorongoro Krater und Serengeti
  • Lake Manyara National Park
 ab 2.180 €
exkl. FlugSelbstfahrerreisen in Afrika
Mietwagenreise Namibia-Botswana erleben
SFN100/24
Die Top Nationalparks in Namibia und Botswana sowie die Victoria Falls in Simbabwe erleben.
  • Top Selbstfahrerreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • inkl. Zeltsafari im Moremi
  • Etosha und Bwabwata Nationalpark
  • Mahango Game Reserve
  • Chobe Nationalpark
  • Moremi Game Reserve, Victoria Falls
 ab 5.390 €
exkl. FlugFamilienreisen in Afrika
Newsletter
SFN066/24
One Way Familien Mietwagenreise von Windhoek über die Namib Wüste und den Etosha NP in den Sambesi Streifen. Zum Ende erleben Sie den Chobe NP sowie die Victoria Falls
  • Familien Selbstfahrerreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • One Way Tour
  • Sossusvlei und Swakopmund
  • Damaraland und Etosha Nationalpark
  • Caprivi Streifen, Chobe Nationalpark
  • Victoria Falls
 ab 4.180 €
exkl. FlugSelbstfahrerreisen in Afrika
Mietwagenreise Namibia und Botswana
SFN020/24
One Way Mietwagenreise von Windhoek über die Namib Wüste und den Etosha NP in den Sambesi Streifen. Zum Ende erleben Sie den Chobe NP sowie die Victoria Falls
  • Top Selbstfahrerreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • One Way Tour
  • Sossusvlei und Swakopmund
  • Damaraland und Etosha Nationalpark
  • Caprivi Streifen, Chobe Nationalpark
  • Victoria Falls
 ab 3.250 €
exkl. FlugSelbstfahrerreisen in Afrika
Mietwagenreise durch Namibia
SFN013/24
Die große Nord-Süd-Runde von Windhoek über den Fish River Canyon bis zu den Epupa Falls dann Etosha NP bis Windhoek
  • Top Selbstfahrerreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • Route an Ihre Wünsche anpassbar
  • Kalahari und Fish River Canyon
  • Lüderitz und Kolmannskuppe
  • Sossusvlei und Swakopmund
  • Damaraland, Epupa Falls
  • Etosha Nationalpark und Waterberg
 ab 3.190 €
exkl. FlugFamilienreisen in Afrika
Namibia Familienreise
SFN056/24
Von Windhoek über die Kalahari und Sossusvlei, Swakopmund bis zum Etosha Nationalpark und zurück
  • Familienreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • Sossusvlei und Kalahari
  • Swakopmund
  • Damaraland
  • Etosha Nationalpark
  • Waterberg Plateau
 ab 1.980 €
exkl. FlugFamilienreisen in Afrika
Namibia Camping Familienreise
SFN057/24
Von Windhoek über die Kalahari und Sossusvlei, Swakopmund bis zum Etosha Nationalpark und zurück
  • Camping Familienreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • Sossusvlei und Kalahari
  • Swakopmund
  • Damaraland
  • Etosha Nationalpark
  • Waterberg Plateau
 ab 1.240 €
exkl. FlugSelbstfahrerreisen in Afrika
Namibia Selbstfahrer Rundreise
SFN018/24
Von Windhoek über den Fishriver Canyon bis zum Etosha Nationalpark und zurück
  • Top Selbstfahrerreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • Route an Ihre Wünsche anpassbar
  • Kalahari und Köcherbaumwald
  • Fish River Canyon und Lüderitz
  • Sossusvlei und Swakopmund
  • Damaraland
  • Etosha Nationalpark
  • Waterberg Plateau
 ab 2.400 €
exkl. FlugSelbstfahrerreisen in Afrika
14 Tage Namibia Selbstfahrertour
SFN017/24
Erleben Sie den Sambesi Streifen, den Etosha Nationalpark sowie weitere Ziele im Westen Namibias
  • Top Selbstfahrerreise inkl. 4x4 Mietwagen
  • Route an Ihre Wünsche anpassbar
  • Okonjima Raubkatzenprojekt
  • Caprivi Streifen
  • Mahango und Bwabwata Game Reserve
  • Etosha Nationalpark und Swakopmund
  • Damaraland und Cape Cross
 ab 2.240 €
wird geladen...

Ihre Afrika Traumreise

×